Musikstunde

Blau - Klangreise durch eine Farbe (5/5)

STAND
AUTOR/IN
Jane Höck

Die Farbe Blau und die Musik, sie passen bestens zusammen. Als flatterndes blaues Band kündigt sich im Mörike-Lied "Er ist's" lustig der Frühling an. "Azzurro" singt es blau vom Sommerhimmel und beim Franzosen Charles Trenet hütet das Meer als azurblaue Hirtin weiße Schäfchen auf seinen Wogen. Im letzten Teil geht es um das blaue Licht der Utopie und Phantasie.

Musikliste

Emilia Giuliani:
Capriccio für Gitarre
Siegfried Schwab (Gitarre)

Peter Licht:
„Blaues Blau“
Peter Licht

Johann Strauß:
„An der schönen Blauen Donau”, Walzer op. 314
WDR Big Band
WDR Funkhausorchester
Leitung: Richard de Rosa

N. N.:
„Diva Dance“
Inva Mula; Erik Serra

Wolfgang Amadeus Mozart:
„Sehnsucht nach dem Frühling“
Anna-Maria Hefele

Bill Monroe:
„Blue Moon of Kentucky”
Paul McCartney

Silvio Rodriguez:
„Unicornio “
Mercedes Sosa

N. N.:
„Illusionen“
Das Blaue Einhorn

Elliot Goldenthal:
„Alcoba Azúl“
Lila Downs

Joni Mitchell:
„Blue“
Joni Mitchell

Heinz Erhard:
„Linkes Auge Blau“
Heinz Erhard & Horst Wende

Keiichiro Shibuya:
„Hoshi No Kakera”
Hatsune Miku
Philharmonie Orchester Tokio
Kinderchor Tokio

Klezmeyers:
„Blaue Stunde“
Klezmeyers

STAND
AUTOR/IN
Jane Höck