Das Trio mit dem Pianisten Robert Neumann, dem Cellisten Elexey Stadler und dem Geiger Aleksey Semenenko

STAND
Oliver Röckle (Foto: SWR)
Moderatorin Julia Neupert im Gespräch mit Aleksey Semenenko, Robert Neumann und Alexey Stadler (v.l.)
Der Cellist Alexey Stadler aus Russland; „Was wir jetzt erleben, ist noch eine viel größere Veränderung als Corona. Unser Frieden und unsere Werte, unser gemeinsames Europa – das ist keine selbstverständliche Sache, sondern tägliche Arbeit.“
Der Geiger Aleksey Semenenko aus der Ukraine; „Die Ukraine schreit jetzt vor Schmerz. Trotzdem spielen wir ein Trio von Schostakowitsch. Wenn wir die ganze russische Kultur boykottieren, dann erzielen wir genau das Gegenteil dessen, was wir wollen. Dann können diejenigen auf der anderen Seite das Ganze für ihre Propaganda und ihre Ziele nutzen. Das wäre eine komplette Verdrehung von Schostakowitschs eigener Botschaft.“
Junge Musiker aus Russland, Deutschland und der Ukraine machen gemeinsam Musik: Aleksey Semenenko (Violine), Alexey Stadler (Violoncello) und Robert Neumann (Klavier) bei der Probe im Funkstudio des SWR, Stuttgart
Der Pianist Robert Neumann ist in Deutschland geboren und hat Wurzeln in Moldawien. Er hat das Konzert initiiert. „Dieses Konzert gilt der Bruderschaft und kulturellen Verwandtschaft, die seit jeher zwischen Russland und Ukraine geherrscht hat. Sie aufzubrechen ist einfach töricht und verantwortungslos!"
Die drei jungen Musiker bei der Probe im Funkstudio des SWR, Stuttgart: Aleksey Semenenko (Violine), Alexey Stadler (Violoncello) und Robert Neumann (Klavier)

"Dieses Konzert gilt der Bruderschaft und kulturellen Verwandtschaft, die seit jeher zwischen Russland und Ukraine geherrscht hat. Sie aufzubrechen ist einfach töricht und verantwortungslos!" sagt der Pianist Robert Neumann, den SWR2 als New Talent fördert. Robert Neumann hat Wurzeln in der Republik Moldau, dem direkten Nachbarn der Ukraine. Er spricht fließend Russisch und wuchs selbstverständlich mit der Musik und Kultur Russlands und der Ukraine auf. Für dieses Konzert hat er zwei junge Musikerfreunde eingeladen: den Geiger Aleksey Semenenko aus der Ukraine und den Cellisten Alexey Stadler aus Russland. Die drei spielen Musik aus diesen beiden Ländern - das Motto des Abends stammt von dem estnischen Komponisten Arvo Pärt: "Fratres" - "Brüder".

STAND
AUTOR/IN