Bachwald

Leipziger Bachfest pflanzt einen Johann Sebastian Bach-Wald

STAND

Am Störmthaler See bei Leipzig soll ein „Johann Sebastian Bach-Wald" entstehen. Das Leipziger Bachfest wolle damit einen Beitrag zur Kompensierung des CO2-Ausstoßes leisten, erklärte Bachfest-Intendant Michael Maul am 21. Oktober bei der Vorstellung des Projektes. Die ersten Bäume sollen am 21. November gesetzt werden. Insgesamt sind 126.000 Bäume und mehr als 3.600 Sträucher vorgesehen.

Bachdenkmal in Leipzig (Foto: IMAGO, imago images / Sylvio Dittrich)
imago images / Sylvio Dittrich

Der nach dem berühmten Barockkomponisten benannte „Bachwald" entsteht nahe der evangelischen Kirche, in der Bach 1723 die Orgel geprüft und eingeweiht hatte. Insgesamt soll eine Fläche von 29 Hektar bepflanzt werden. Die ersten drei Hektar Wald sollen durch die Crowdfunding-Kampagne „Ein Wald für Bach" finanziert werden. Das Projekt wird gemeinsam mit der Stiftung Wald für Sachsen koordiniert.

Das Klassikfestival zu Ehren Bachs, der 27 Jahre lang in Leipzig
wirkte, zieht jährlich mehr als 70.000 Besucher an. Laut Intendant Maul kommen 40 Prozent der Besucher aus dem Ausland, jeder Gast habe im Schnitt 650 Kilometer Anreise. Das habe Folgen für die CO2-Bilanz.

Der „Bachwald" entsteht als Sichtschutzwald am Westufer des
Störmthaler Sees. Wenige Monate nach seinem Amtsantritt als
Thomaskantor in Leipzig prüfte Johann Sebastian Bach (1685-1750) in der Kirche des Dorfes das Instrument des Orgelbauers Zacharias Hildebrandt und weihte dieses mit der hierfür komponierten Kantate „höchst-erwünschtes Freudenfest", BWV 194 ein.

Gespräch Der Mandolinist Avi Avital

Avi Avital hat die Mandoline mit seiner Begeisterung und seiner Virtuosität in die großen Konzertsäle gebracht. Schubladen braucht der kreative Künstler dabei nicht - er liebt es, verschiedenen Genres zu erkunden, spielt Bach und Vivaldi ebenso virtuos wie Klezmer, Tango oder Jazz und wird für seine elektrisierenden, grenzüberschreitenden Interpretationen inzwischen weltweit gefeiert.  mehr...

SWR2 Zur Person SWR2

Johann Sebastian Bach: Ich ruf zu dir, Herr Jesu Christ. Choralbearbeitung BWV 639

Johann Sebastian Bach: Ich ruf zu dir, Herr Jesu Christ. Choralbearbeitung BWV 639 für Orgel. Fassung für Klavier.
David Theodor Schmidt (Klavier)
Konzert vom 04.10.2009 im Schloss Bruchsaal  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR