STAND
AUTOR/IN
Dauer
Sendedatum
Sendezeit
10:05 Uhr
Sender
SWR2

Für das Stuttgarter Festival für Neue Musik ECLAT hat der Komponist Malte Giesen ein „transmediales Musiktheater“ geschaffen: „Frame“ – über unsere Wahrnehmung in einer immer komplexer werdenden Welt.

Das Stück wird am 6. Februar um 21:30 im Stuttgarter Theaterhaus aufgeführt. Weitere Veranstaltungen des Festivals findet vom 5. bis 9. Februar statt.

Neue Musik FRAME – ein transmediales Musiktheater beim ECLAT-Festival

Szenen aus dem transmedialen Musiktheater FRAME (Foto: Pressestelle, Martin Sigmund)
Das Musiktheater FRAME ist im Auftrag von Musik der Jahrhunderte entstanden. Beim ECLAT-Festival führen es die Neuen Vocalsolisten und das Ensemble ascolta auf. Pressestelle Martin Sigmund Bild in Detailansicht öffnen
Der "Rahmen" ist das essenzielle Thema des Stückes FRAME. Das Wort hat im Englischen ganz unterschiedliche Bedeutungen. Pressestelle Martin Sigmund Bild in Detailansicht öffnen
Es gibt den Rahmen eines Kunstwerkes, das Framing eines Filmes; to frame bedeutet, jemanden hereinzulegen. Pressestelle Martin Sigmund Bild in Detailansicht öffnen
Die verschiedenen Bedeutungen dieses Wortes werden in Malte Giesens Stück FRAME betrachtet: "Framing of framing of framing frames" Pressestelle Martin Sigmund Bild in Detailansicht öffnen
Ausgangsfrage des Stückes ist: Kann ich ein Musiktheater schaffen, das eigentlich keinen Inhalt hat, außer seine eigenen Rahmenbedingungen? Pressestelle Martin Sigmund Bild in Detailansicht öffnen
Vorproduzierte Videos wechseln sich ab mit Live-Übertragungen, das Stück spielt auf komplexe Weise mit Formaten der Populär- und Netzkultur. Pressestelle Martin Sigmund Bild in Detailansicht öffnen
STAND
AUTOR/IN