SWR2 Alte Musik

Auf den Spuren des jungen Händel in Rom - Reisetagebuch von Meret Lüthi

STAND

Die Geigerin Meret Lüthi fährt nach Rom, um sich persönlich der Erstfassung des Oratoriums "Il Trionfo" des jungen Händel anzunähern. Das möchte sie demnächst mit ihrem Orchester Les Passions de l'Âme aufführen. Ihre kurze Zeitreise ins Italien um 1707 hält sie in ihrem Reisetagebuch fest.

Musikliste:

Giovanni Pierluigi da Palestrina:
„Gaude gloriosa“
Chanticleer
Reinhard Keiser:
„Die Fröhlichkeit tanze“ aus der Oper „La forza della virtù“
Elisabeth Scholl (Sopran)
La Ricordanza
Georg Friedrich Händel:
Nr. 15: Chorus „Glory to God in the highest“ aus dem Oratorium „Messiah”
The Dunedin Consort
Jonathan Butt
Carlo Ambrogio Lonati:
1.Satz aus der Violinsonate Nr. 10 in G-Dur
Christoph Timpe (Violine)
Accademia per Musica
Georg Friedrich Händel:
„Voli per l‘Aria chi può volare“ aus der Kantate „Tra le fiamme“
Nuria Rial (Sopran)
Ricercar Consort
Leitung: Philippe Pierlot
Georg Friedrich Händel:
„He spake the word“ aus dem Oratorium „Israel in Egypt“
Chor des Bayerischen Rundfunks
Concerto Köln
Leitung Peter Dijkstra
Carlo Francesco Cesarini:
„Dove infido e dove vai“ aus der Kantate „Già gl'augelli canori“
Stéphanie Varnerin (Sopran)
Ensemble L`Astrée
Leitung: Giorgio Tabacco
Antonio Vivaldi:
1. Satz aus dem Concerto in B-Dur RV 163 „La Conca”
Dorothee Oberlinger (Blockflöte)
Sonatori de la Gioiosa Marca
Arcangelo Corelli:
Allegro aus der Sonata da Chiesa D-Dur op. 3 Nr. 2
Enrico Gatti
Ensemble Aurora
Georg Friedrich Händel:
„Ho un non so che nel cor”, Aria der Maddalena aus dem Oratorium „La Resurrezione”
Nancy Argenta (Sopran)
Amsterdam Baroque Orchestra
Leitung: Ton Koopman
Georg Friedrich Händel:
„Un leggiadro giovinetto” aus dem Oratorium „Il Trionfo”
Anne Hallenberg (Sopran)
Le Concert d`Astrée
Leitung: Emmanuelle Haïm
Paolo Lorenzani:
„Alternate i suoni, e i canti” aus der Pastoraloper „Nicandro e Fileno”
Le Nouvel Opéra
Les Boréades de Montréal
Leitung: Francis Colpron
Georg Friedrich Händel:
„Tu del ciel ministro eletto“, Arie der Bellezza, aus dem Oratorium „Il Trionfo“
Sabine Devieilhe (Sopran)
Pygmalion
Leitung: Raphaël Pichon

STAND
AUTOR/IN