STAND

Das Programm der Ludwigsburger Schlossfestspiele überrascht auch in diesem Jahr mit ungewöhnlichen Formaten und genreübergreifenden Künstlern. So lassen die Regisseure in einer Neuinszenierung des „Freischütz“ mittels Hologrammtechnik die Grenzen zwischen Realität und Illusion verschwimmen.

Die diesjährigen Schlossfestspiele sind die letzten unter der Intendanz von Thomas Wördehoff. Zehn Jahre lang hat er das Festival geleitet.

Sänger Holger Falk mit Hanns-Eisler-Liedern

Lied- und Opernsänger Holger Falk tritt bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen mit dem Programm „Hanns Eisler - Ein deutsches Leben in Liedern" auf. Im Interview spricht er über seine Zeit bei den Regensburger Domspatzen, die Vielfalt der Musik Eislers und wie sich das Leben des Komponisten in dessen Werken widerspiegelt.

The Erlkings" am 5.7. bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Das Quartett „The Erlkings“ hat die 200 Jahre alten Kunstlieder Schuberts komplett neu arrangiert. Am 5.7. in der Historischen Kelter in Bietigheim.

Violinist Gustavo Surgik im Gespräch

Brexit-Parodie

Das Comedy-Duo Carrington-Brown parodiert Puccinis „Turandot“ in Ludwigsburg als Brexit-Operette, viel britischer Humor ist garantiert.

In SWR2 sprechen die beiden Wahl-Berliner über Europa und die möglichen Folgen des Brexit.

Die Ludwigsburger Schlossfestspiele finden vom 9.5. - 20.7. statt. Das Programm und weiterführende Infos finden Sie hier.

STAND
AUTOR/IN