STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (12 MB | MP3)

Aktuell gerät Armenien durch den Krieg mit Aserbaidschan um die Region Bergkarabach international in die Schlagzeilen. Doch schon der Völkermord an den Armeniern vor rund 100 Jahren war ein trauriger Höhepunkt in einer Vielzahl von Konflikten in der Region des Südkaukasus, infolgedessen armenische Künstler*innen und Intellektuelle weltweit in alle Winde verstreut wurden.

In vielen Ländern der Welt leben heute auffällig viele Musiker*innen mit armenisch klingenden Namen. Musiker wie Aram Chatchaturjan, Charles Aznavour oder auch die Bratschistin Kim Kashkashian rufen bis heute die genuine Musikalität des armenischen Volkes in Erinnerung. Doch wie ist es im Kernland Armenien um die zeitgenössische Musik bestellt?

Armenisch-aserbaidschanische Beziehungen Netrebko-Ehemann singt jetzt doch mit armenischer Sängerin

Der aserbaidschanische Tenor Yusif Eyvazov, bekannt als Ehemann von Anna Netrebko, singt im Februar beim SemperOpernball in Dresden. Nach seiner angeblichen Weigerung mit der armenischen Sängerin Ruzan Mantashyan zu singen, kommt es nun doch zu einem armenisch-aserbaidschanischen Auftritt.  mehr...

STAND
AUTOR/IN