SWR2 Alte Musik

Arien ohne Worte – Die Anfänge des Instrumentalkonzerts

STAND

Von Alexander Faschon

In seinen Anfängen ist das Instrumentalkonzert ein echter Experimentierkasten: alles ist offen! Die Komponisten probieren nach Herzenslust die unterschiedlichsten Formen und Besetzungen aus und die Solisten stellen ihre Virtuosität zur Schau. Von Italien aus infiziert das neue Konzert Nordeuropa und wird schnell zu einer der beliebtesten und meistkomponierten Gattungen überhaupt. Neben Antonio VivaldisVier Jahreszeitenund Johann Sebastian BachsBrandenburgischen Konzertengibt es dabei eine Menge Unbekanntes zu entdecken.

STAND
AUTOR/IN