STAND
AUTOR/IN

Alexander Puschkin, ein Leben der Extreme zwischen Genialität, Exzessen, Rebellion, Verbannung und tödlichem Duell. Über allem schwebt eine hochemotionale, poetische Seele. Er ist der Russen liebster Dichter und ein Lyriker der Weltliteratur. Mit seinen Gedichten, Verserzählungen und Dramen, wie Ruslan und Ludmilla, Boris Godunow, Eugen Onegin oder Pique Dame inspirierte er die großen russischen Komponisten, Glinka, Rimskij-Korsakow, Tschaikowsky oder Rachmaninow. Sie alle haben sich vor Puschkin verneigt. Wir tun es in den SWR2 Musikstunden auch und begegnen einer spannenden Persönlichkeit. (SWR 2015)

Musikliste:

Emilia Giuliani:
Capriccio für Gitarre
Siegfried Schwab (Gitarre)
Modest Mussorgskij:
„Die höchste Macht ist mein“, Monolog des Boris 2. Akt
aus: „Boris Godunow“
Iwan Petrow (Bass)
Chor des Bolschoj Theaters Moskau
Orchester des Bolschoj Theaters Moskau
Leitung: Alexander Melik-Paschajew
Modest Mussorgskij:
„Kommen wir zur Stimmabgabe, Bojaren.“, Chor der Bojaren 4. Akt 2. Szene
aus: „Boris Godunow“
Chor der Wiener Staatsoper
Orchester der Wiener Volksoper
Leitung: Franz Bauer-Theussl
Michail Glinka:
„Die Flamme des Verlanges“, Lied
Nikita Storojev (Bass)
I Musici de Montreal
Leitung: Yuli Turovsky
Nikolaj Rimskij-Korsakow:
„Recht, sagt ein Wort, gibt es auf Erden nicht“
Requiem. Adagio
„Du weinst wohl?“
„Bestünde dann die Menschheit weiter?“
„Nein! Länger widersetz ich mich nicht mehr.“
aus: „Mozart und Salieri“, Oper in einem Akt op. 48
Vladimir Bogachov (Tenor)
Nikita Storojev (Bass)
Marc-André Hamelin (Klavier)
I Musici de Montréal Choir
I Musici de Montreal
Leitung: Yuli Turovsky
Dmitri Schostakowitsch:
„Das Märchen vom Popen und seinem Knecht Balda“,
Suite aus der Musik zum Zeichentrickfilm op. 36
Kammerensemble des Staatlichen
Akademischen Sinfonieorchesters
der UdSSR
Leitung: Gennadij Roschdestwenskij
Nikolaj Medtner:
„Winterabend“, Melodie f-Moll op. 13 Nr. 1
Vassily Savenko (Bass)
Boris Berezovsky (Klavier)
Peter Tschaikowsky:
„Wohin seid ihr entschwunden“, Arie des Lenski 2. Akt aus: Eugen Onegin“
Mischa Maisky (Violoncello)
Orpheus Chamber Orchestra


SWR2 Musikstunde Alexander Puschkin und die Musik - "Schalmeigetön füllt meinen stillen Raum ..." (1 - 3)

Mit seinen Gedichten, Verserzählungen und Dramen, wie Ruslan und Ludmilla, Boris Godunow, Eugen Onegin oder Pique Dame inspirierte Alexander Puschkin die großen russischen Komponisten, Glinka, Rimskij-Korsakow, Tschaikowsky oder Rachmaninow. Sie alle haben sich vor Puschkin verneigt.  mehr...

SWR2 Musikstunde SWR2

STAND
AUTOR/IN