Klassikfestival Zweites Hamburger Festival von und mit Martha Argerich

Martha Argerich hat gerufen und ihre Freunde kommen. So kann dank ihr für zehn Tage im Juni in Hamburg wieder ein Festival der Weltstars stattfinden.

Martha Argerich spielt Klavier (Foto: Johannes Wasmuth Gesellschaft - Adriano Heitmann)
Vor Hamburg initiierte sie auch schon in Buenos Aires und in Lugano Festivals: Pianistin Martha Argerich Johannes Wasmuth Gesellschaft - Adriano Heitmann

Im Juni 2018 fand in Hamburg erstmals das Martha Argerich Festival statt. Im Juni 2019 findet es nun seine Fortsetzung. Für die zweite Ausgabe wurde die Zahl der Veranstaltungstage und Konzerte erhöht, teilte der Veranstalter, die Hamburger Symphoniker, mit. Die allermeisten Konzerte werden in der Laeiszhalle stattfinden, nur ein Konzertabend in der begehrten Elbphilharmonie. Bis 2016 hatte Argerich in ihrer Wahlheimat Lugano, in der sie seit 2010 Ehrenbürgerin ist, mit dem "Progetto Martha Argerich" ihr eigenes Festival.

Laut Argerich stand die zweite Festivalausgabe nie zur Debatte, „aber es mussten wieder viele stark beschäftigte Freunde für einen engen Zeitraum zusagen. Also freue ich mich außerordentlich über das kleine Wunder eines zweiten Festivals.“ Von den zahlreichen Freunden zugesagt haben nun unter anderem Mischa Maisky, Renaud Capuçon,Khatia Buniatishvili, Sylvain Cambreling und die Pianistin Maria João Pires, mit der Martha Argerich zusammen Schuberts f-Moll-Fantasie zu vier Händen interpretieren wird.

Familienkonzert der Argerichs

Für Daniel Kühnel, den Intendanten der Symphoniker Hamburg, sind die gesammelten Auftritte der Weltstarts einmalig und nicht austauschbar: „Sie verbindet eine tiefe Freundschaft. Und die gemeinsamen Auftritte, so betonen sie immer wieder, gehören für alle zu den schönsten, unverwechselbaren Erlebnissen.“ Gemeinsame Auftritte finden auch mit der eigenen Familie statt. Unter dem Titel „Große Geschichtenerzähler“ wird Argerich zusammen mit ihrer Tochter Annie Dutoit, ihrem Ex-Ehemann Charles Dutoit, der nach Vorwürfen des sexuellen Fehlverhaltens derzeit wenig beschäftigt ist, und dessen jetziger Frau Chantal Juillet einen Konzertabend gestalten.

STAND