Leipziger Jubiläumsprogramm 200 Jahre Clara Schumann Start für CLARA19

Eine Bäckerei benennt ein Traditionsgebäck „Clärchen“ und das Stadtarchiv gewährt Einblicke in die Gerichtsakte ihrer Eheeinwilligungssache. Aber Leipzig bietet Clara Schumann zu Ehren auch jede Menge Musikalisches.

Logo Clara19 (Foto: SWR, Stadt Leipzig - Clara19)
Ein ganzes Jahr und ein Logo für Clara Schumann - Leipzig feiert Clara Schumann anlässlich ihres 200. Geburtstages 2019 das gesamtes Jahr über in ihrer Geburtsstadt. Stadt Leipzig - Clara19

Auch Leipzig feiert Clara Schumann. Leipzigs Kulturbürgermeisterin Skadi Jennicke eröffnete am 9. Januar, das Festjahr „CLARA19“. Dabei wurde das umfangreiche Programm in der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ (HMT) präsentiert, wo die vor 200 Jahren in Leipzig geborene Clara kurzzeitig selbst unterrichtet hat. Das Publikum erwartet 2019 in Leipzig über 170 Veranstaltungen, gestaltet von rund 60 Institutionen der Leipziger Kulturszene wie dem Gewandhausorchester, dem Leipziger Ballett und dem Schumann-Haus.

Tourismus- und Kulturprojekt

CLARA19 nennt sich das Projekt der Stadt Leipzig und der lokalen Tourismus-GmbH, das sich mit Clara Schumanns Wirken und Wirkung beschäftigt. Neben zahlreichen Orchester- und Kammermusikkonzerten sollen Theater- und Ballettproduktionen, Ausstellungen, Führungen sowie Wanderungen, Radtouren, Mitsingkonzerte in den Parks und ein Freiluftgottesdienst Musikinteressierte und Touristen nach Leipzig locken. Daher fördert die Stadt Leipzig das Festjahr auch mit rund 340.000 Euro.

Jubiläum als Versuch, alle Kulturakteure einzubinden

Nach Angaben der Stadt stellt das Festjahr „den bislang umfangreichsten Versuch dar“ alle großen und kleinen Kulturinstitutionen der Stadt an einen Tisch zu bringen. Der künstlerische Leiter Gregor Nowak (Schumann-Haus Leipzig) ist bereits beeindruckt: „CLARA19 ist ein Festjahr, das keiner übergeordneten Dramaturgie folgt, sondern die Energie und die Kraft der einzigartigen Musikstadt Leipzig erlebbar macht.“

STAND