SWR2 Treffpunkt Klassik extra Gast im Studio: Prof. Dr. Andreas Kruse, Gerontologe und Psychologe

Am Mikrofon: Dagmar Munck

"Die Grenzgänge des Johann Sebastian Bach" heißt Prof. Dr. Dr. hc. Andreas Kruses 2014 veröffentlichtes Buch, das jetzt bereits in der 2. Auflage vorliegt. Der Gerontologe und Direktor des Instituts für Gerontologie der Universität Heidelberg gibt darin psychologische Einblicke in Leben und Werk des Komponisten, der ihn schon von Kindesbeinen begleitet hat. Der ehemalige Regensburger Domspatz hat Psychologie, Philosophie und eben auch Musik studiert und sich damit beschäftigt, was die Psychologie und die Alternswissenschaft von Bach und seinem Umgang mit unzähligen Schicksalsschlägen lernen kann, über Bachs in der Jugend erworbene Resilienz bis hin zur Kreativität und Entwicklungsfähigkeit im Alter. Das Musikprogramm steht entsprechend ganz im Zeichen Johann Sebastian Bachs.

Musikliste:

Johann Sebastian Bach/Jacques Loussier:
Preludium c-moll aus WK I
Jacques Loussier-Trio
Johann Sebastian Bach:
2. Satz Andante aus dem Italienisches Konzert für Klavier F-Dur BWV 971
András Schiff (Klavier)
Johann Sebastian Bach:
"Mache Dich, mein Herze rein,
denn ich will Jesum begraben"
aus der Matthäuspassion
Franz-Josef Selig (Bass)
Orchester des Collegium Vocale Gent
Philippe Herreweghe
Johann Sebastian Bach:
Fuge Nr. 4 cis-Moll BWV 849 aus dem Wohltemperierten Klavier I
Andras Schiff (Klavier)
Johann Sebastian Bach / Richard Galliano:
1. und 2. Satz aus dem Konzert für Oboe, Violine, Streicher BWV 1060
Richard Galliano (Akkordeon)
Sebastian Surel und Jean-Marc Phillips (Violine)
Jean-Marc Apap (Viola)
Raphael Pidoux (Cello)
Stephane Logerot (Kontrabass)
Johann Sebastian Bach
Sonatina aus dem Acus tragicus
Bach Collegium Japan
Leitung: Masaaki Suzuki

STAND