SWR2 Musikstunde Domstadt Köln – Musik, Kunst und Kultur am Rhein

AUTOR/IN

Fünfteilige Reihe

Zwölf romanische Kirchen, eine einzigartige Museumslandschaft, die Philharmonie am Rhein, der Dom, dazu Weltoffenheit, eine lebensfrohe Mentalität und selbstbewusste Bürger - der Kölner liebt seine Stadt und die Musikstunden wollen zeigen, warum. Dazu geht es in die Geschichte der Römerstadt und quer durch die Musikszene, immer nach dem Kölner Wahlspruch: Et kütt wie et kütt ...

Musiktitel:
Bläck Fööss:
„Kölle, du uns Stadt am Rhing“
Bläck Fööss
Glocken Kölner Dom:
„Heimweh nach Köln“
Glocken Kölner Dom
BAP:
„Wellenreiter“
BAP
Klaus der Geiger:
„Zwei Sachen“
Klaus von Wrochem
Bartholomäus Hess:
„Passamezzo“
Capella de la Torre
Leitung: Katherina Bäuml
Anonymus:
„Estampie“
Spielleyt
Early Music Freiburg
Arnold von Bruck:
„So trincken wir alle“
RIAS Kammerchor
Capella de la Torre
Leitung: Risto Joost
Pierre Passereau:
„Il est bel et bon“
Les haulz et les Bas
Johann Erasmus Kindermann:
„Es hat der Jupiter“
Ina Siedlaczek (Sopran)
Jan Kobow (Tenor)
United Continuo Ensemble
Nikolaus Zangius:
„Tota pulchra es“
Singer Pur
Andreas Pevernage:
Ausschnitt aus „Salve Regina“
Singer Pur
Nikolaus Zangius:
„Der Kölner Markt“
Odhecaton
Bläck Fööss:
„Der Kölner Markt“
Bläck Föss

AUTOR/IN
STAND