Dirigentin Marie Jacquot über Cherubinis Sinfonie D-Dur

Burkhard Egdorf im Gespräch mit der Dirigentin Marie Jacquot

Luigi Cherubini:
Sinfonie D-Dur
Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR
Leitung: Thomas Hengelbrock

Ludwig van Beethoven betrachtete den 1760 in Florenz geborenen Komponisten, der im Alter von 28 Jahren nach Paris wechselte und dort zunächst mit seinen Opern Erfolge feierte, als einen der größten Musikdramatiker seiner Zeit. In der zweiten Dekade des 19. Jahrhunderts komponierte Cherubini in Paris kirchenmusikalische Werke, wurde 1816 Professor für Komposition am berühmten Conservatoire und zugleich dessen Direktor und somit einflussreichste Musikerpersönlichkeit in Frankreich. Die Sinfonie D-Dur von 1815 hatte die London Philharmonic Society bei ihm bestellt und in London aufgeführt.

STAND