SWR2 Abendkonzert vom 20.11.2019

SWR2 Internationale Pianisten in Mainz

Florian Noack (Klavier)
Carl Philipp Emanuel Bach:
Sonate c-Moll Wq 65 Nr. 31
Franz Liszt:
Nr. 2 "Valse mélancolique" und Nr. 1 "Valse de bravoure" aus "Trois Caprices-Valses“ S 214
Nikolai Rimsky-Korsakow:
"Scheherazade", Sinfonische Suite nach "Tausendundeiner Nacht" op. 35, bearbeitet für Klavier von Florian Noack
Sergej Prokofiew:
"Märchen der alten Großmutter" op. 31
Sonate Nr. 6 A-Dur op. 82
(Konzert vom 12. April 2019 im Frankfurter Hof, Mainz)

Geboren 1990 in Belgien, wurde Florian Noack 12-jährig in die Chapelle Musicale Reine Elisabeth aufgenommen und schon als Jugendlicher mit renommierten Auszeichnungen bedacht. Besonders am Herzen liegt ihm selten gespieltes Repertoire des 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts, was er nicht nur in seiner Gesamteinspielung der Klavierwerke von Sergej Ljapunow eindrucksvoll unter Beweis stellt. Mit großer Leidenschaft widmet er sich eigenen Bearbeitungen und Transkriptionen und erfüllt damit diese Tradition der großen komponierenden Pianisten-Virtuosen mit neuem Leben.

STAND