RheinVokal 2019 Marie Séférian Quartett – Gedichte und Briefe von Khalil Gibran und May Ziadé

AUTOR/IN
Dauer
Sendedatum
Sendezeit
20:03 Uhr
Sender
SWR2

Gedichte und Briefe von Khalil Gibran und May Ziadé
In Vertonungen von Marie Séférian, Tim Kleinsorge u. a.
(Konzert vom 3. August in der Stadthalle, Boppard)

Marie Séférian Quartett:
Marie Séférian (Gesang)
Niko Meinhold (Klavier)
Tim Kleinsorge (Bass)
Javier Reyes (Schlagzeug)

Wie kulturelle Familienwurzeln musikalische Vorlieben beeinflussen können, zeigt sich bei der Jazz-Sängerin Marie Séférian: Der Vater ein bekannter französischer Chansonnier, die Mutter eine deutsche Pianistin, die Großeltern aus Armenien stammend, fühlt sie sich vor allem in dieser östlichen Kultur zu Hause und ist auch mit ihrem Programm "Khalil & May" im arabisch-armenischen Kulturkreis angesiedelt. Es rankt sich um die platonische Liebe des libanesischen Lyrikers Khalil Gibran und der Schriftstellerin May Ziadé, beide Schlüsselfiguren der arabischen Literaturszene im frühen 20. Jahrhundert.

AUTOR/IN
STAND