Ruhm und Ehre Preisträger des Deutschen Musikeditionspreises stehen fest

Dieser Preis kann und soll Orientierung schaffen bei jährlich Tausenden von Neuerscheinungen im deutschen Musikfachhandel. Mit dem Label "Best Edition" werden daher die Besten ausgezeichnet.

Faksimile der autographen Partitur der Symphonie fantastique op. 14 von Hector Berlioz (Foto: SWR, Deutscher Musikverleger-Verband e.V. -)
Ab sofort auch "Best Edition": Faksimile der autographen Partitur der Symphonie fantastique op. 14 von Hector Berlioz. Das Faksimile gibt die Partitur so wieder, wie sie heute vorliegt: mit den eingeklebten Papierstreifen, die sich aufklappen lassen, Deutscher Musikverleger-Verband e.V. -

Zwölf Publikationen werden 2019 mit dem Deutschen Musikeditionspreis „Best Edition“ ausgezeichnet, wie der Deutsche Musikverleger-Verband (DMV) am Mittwoch, 27. März, bekanntgab. Eine sechsköpfige Fachjury wählte dazu aus rund 80 Einreichungen diejenigen aus, die sowohl durch den "Editorischen Gesamteindruck" und die verlegerische Idee als auch durch die Gestaltung, die Qualität des Notenbildes und die Nutzerfreundlichkeit überzeugten. Die ausgewählten Publikationen können sich ab sofort mit mit dem Gütesiegel „Best Edition“ schmücken.

„Unter den zahlreichen Einreichungen, deren besondere Qualität sich in der produktiven Zusammenarbeit zwischen Verlagen und Autoren zeigt, diejenigen zu finden, die herausragen, ist ebenso anregend wie schwierig“, so Dörte Schmidt, die diesjährige Vorsitzende der Jury. Ausgezeichnet wurden unter anderem Faksimiles, ein Kindermusical, eine DVD mit Orchesterproben des Komponisten Helmut Lachenmann und die speziellen Notenausgaben für barrierefreies Musizieren mit der sogenannte Veeh-Harfe.

Jährlich 7000 Neuerscheinungen

Mit dem Deutschen Musikeditionspreis „BEST EDITION“ würdigt der DMV seit 1991 die editorische Leistung der 350 im Verband zusammengeschlossenen deutschen Musikverlage. Er wird für herausragende Qualität bei den Notenausgaben und Musikbüchern verliehen. Nach Angaben des Verbandes sind im deutschen Musikfachhandel über 300.000 Notenausgaben deutscher Verlage im Angebot, jährlich kommen etwa 7.000 Neuerscheinungen hinzu. Die Preisverleihung wird im Rahmen der Musikmesse Frankfurt am 3. April stattfinden.

STAND