Donaueschinger Musiktage 2019 Konzert mit dem Ensemble Intercontemporain und Matthias Pintscher

AUTOR/IN
Dauer
Sendedatum
Sendezeit
13:05 Uhr
Sender
SWR2

Mit dem Ensemble Intercontemporain ist in diesem Jahr wieder ein herausragender Exponent der französischen Gegenwartsmusik zu Gast in Donaueschingen. Bei Intercontemporain fügt sich das Verfeinerte der französischen Klangkultur mit dem sachlichen, objektiven Ideal, das auf den Gründer des Ensembles, Pierre Boulez, zurückgeht. Auch unter ihrem Chefdirigenten Matthias Pintscher bleibt das Ensemble diesem Ideal treu. In Donaueschingen präsentiert das Ensemble eine mit den Farben des Ensembles spielende Arbeit von Nina Šenk, ein intimes, am popkulturellen Klangverständnis geschulten Werk von Pierre-Yves Macé, eine Studie in Solitüde von Johannes Boris Borowski und schließlich ein neues Klarinettenkonzert von Beat Furrer.

Nina Šenk:
T. E. R. R. A. II für Ensemble
Uraufführung, Kompositionsauftrag des Ensemble Intercontemporain und des SWR

Pierre-Yves Macé:
Rumorarium für Ensemble
Deutsche Erstaufführung

Johannes Boris Borowski:
Allein für Ensemble mit Elektronik
Uraufführung, Kompositionsauftrag des Ensemble Intercontemporain und des SWR

Beat Furrer:
Neues Werk für Klarinette und Ensemble
Uraufführung, Kompositionsauftrag des Ensemble Intercontemporain und des SWR

Martin Adámek (Klarinette)
Ensemble Intercontemporain
Leitung: Matthias Pintscher

AUTOR/IN
STAND