STAND
AUTOR/IN

„Quo vadis, Stuttgart?“ Wir wollen erfahren, ob die erfolgsverwöhnte Landeshauptstadt auch nach der Corona-Pandemie den Titel „Kulturhauptstadt“ verteidigen kann. Diesmal schauen wir auf die Neue Musik und Jazz-Szene der Stadt. Mini Schulz, Bassist, und Betreiber des Jazzclubs „Bix“ ist überzeugt: „Stuttgart wäre nicht Stuttgart wenn es nicht möglichst schnell wieder loslegt.“

Audio herunterladen (12,3 MB | MP3)

Im Jazzclub „BIX“ wird nur noch gestreamt

Der Jazzclub „BIX“ im Herzen von Stuttgart gleicht im Inneren momentan eher einem Fernsehstudio, mehrere Kameras sind auf die leere Bühne gerichtet. Das „BIX“ fragt nach, so lautet eines der digitalen Formate: Mini Schulz interviewt dabei regionale Künstler*innen, die im Anschluss Streamingkonzerte spielen. Die sind kostenpflichtig, um weiterhin Gagen zahlen zu können, bis der Livebetrieb wieder möglich ist.

Mini Schulz ist sich sicher, dass die öffentlichen Gelder weiter fließen werden. Locations wie das „BIX“ leben allerdings zu großen Teilen von den Einnahmen, die zurzeit trotz digitaler Angebote fehlen. Doch auch hier ist der gebürtige Stuttgarter optimistisch.

Das Publikum ist die große Hoffnung für die Jazz- und Neue Musik-Szene Stuttgart

„Das Publikum in Stuttgart war auch schon immer neugierig auf Neues. Wir haben eines der tollsten Neuen Musik-Festivals hier. Stuttgart wäre nicht Stuttgart wenn es nicht möglichst schnell wieder loslegt. Trotzdem, es wird sehr schwierig sein.“

Das Neue Musik-Festival „ECLAT“ fand dieses Jahr digital statt. Von dem städtischen, aber auch einem internationalen Publikum wurde das gut aufgenommen. Für das nächste Jahr ist bereits geplant, das erhoffte Live-Erlebnis mit dem erprobten digitalen Angebot zu verbinden.

Christine Fischer, Intendantin von „Musik der Jahrhunderte“ sieht Potential in hybriden Konzepten für die Zukunft und ist trotz aller Probleme zuversichtlich.

Sie mache sich keine Sorgen, dass das Publikum zurückkommt: „So wie ich die Menschen verstehe, glaube ich, dass es gerade auch eine große Sehnsucht gibt nach Öffnung und nach Kultur gibt.“

Die Hochburg der Querdenker-Bewegung

Dennoch: Die Stadt stehe vor einer Riesenaufgabe, sagt Christine Fischer. Politische Spannungen in der Hochburg der Querdenker-Bewegung haben sich während der Pandemie verstärkt.

Die Gesellschaft sei auch in Stuttgart sehr auseinandergedriftet: „Wenn wir das nicht thematisieren, wenn wir jetzt einfach nur unsere Großartigkeitskultur weitertragen, dann machen wir glaube ich einen Riesenfehler.“

„Ich glaube auch nicht, dass wir dann Kulturhauptstadt bleiben können, zumindest nicht im Sinne einer multiplen, diversen Gesellschaft.“

Beiträge der Themenwoche „Quo vadis, Stuttgart?“

Stuttgart

Corona-Pandemie Die Tanzszene und Musikveranstalter in der Kulturhauptstadt Stuttgart

Pirmin Styrnol hat den Tänzer Eric Gauthier getroffen, beim Konzertveranstalter Michael Russ nachgefragt und sich vom Fotografen Reiner Pfisterer seine Bilderfolge „Die Rückkehr der Musik“ zeigen lassen.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Stuttgart

Corona-Pandemie Die Vokal- und Amateurmusik-Szene in der Kulturhauptstadt Stuttgart

Knabenchor, Kammerchor, Kirchenchor – in der Landeshauptstadt Stuttgart finden Singbegeisterte eine Chorlandschaft, wie sie bis zum ersten Lockdown in kaum einer anderen Stadt Deutschlands blühte. Seitdem ist es stiller geworden. Im Rahmen unsere Themenwoche „Quo vadis, Stuttgart?“ wagen wir in SWR2 Treffpunkt Klassik einen Blick ins Herz der vielfachen „Kulturhauptstadt“. Welche Sorgen, Hoffnungen und Ideen treiben die Stuttgarter Chorszene um? Julia Schwarz hat für uns Stimmen eingefangen.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Stuttgart

Corona-Pandemie SWR-Orchestermanager Felix Fischer: Stuttgart braucht ein neues Konzerthaus

„Quo vadis, Stuttgart?“ Eine Themenwoche in SWR2 Treffpunkt Klassik fragt nach, ob die Landeshauptstadt auch nach der Corona-Pandemie den Titel „Kulturhauptstadt“ verteidigen kann. Wie will die vielfältige Musik-Szene den Neustart meistern? Welche Sorgen, Hoffnungen und Perspektiven gibt es? Zum Auftakt sprechen wir mit Felix Fischer. Er ist Manager des SWR Symphonieorchesters und engagiert sich im Vorstand der Initiative Konzerthaus Stuttgart. Fischer ist sich sicher: Nur mit einem neuen Konzerthaus als einem lebendigen Musik- und Kulturzentrum wird Stuttgart auch in Zukunft konkurrenzfähig bleiben.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Weitere Beiträge

Stuttgart

Musikgespräch ECLAT: Festival-Intendantin Christine Fischer inspiriert von der neuen digitalen Form

„Wir haben alles getan, um eine coole Festival-Atmosphäre zu erzeugen“, sagt Christine Fischer, die Intendantin des ECLAT-Festivals in Stuttgart. Das Festival für Neue Musik startet am 3. Februar und prunkt trotz Corona mit einem beeindruckenden Programm und 24 Uraufführungen, die sämtlich online zu erleben sein werden. Die Verlagerung ins Digitale habe bei vielen Künstler*innen neue, fantasievolle Ideen freigesetzt, berichtet Fischer im SWR2 Musikgespräch. Aber auch bei den Programm-Machern: Neben thematischen Schwerpunkten, die um Belarus und den Libanon kreisen, sei zwischen den Konzerten auch ein reiches digitales „Hintergrundprogramm“ geboten, so Fischer.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

ECLAT festival „Echoes – Voices of Belarus” – Das Festival ECLAT macht auf die Menschenrechtsverletzungen in Belarus aufmerksam

Belarus, etwa 1000 km von Deutschland entfernt, ist ein Land, in dem schon lange keine freie Meinungsäußerung mehr möglich ist. Ein Land, dessen Regierung unter Machthaber Lukaschenko seit den Protesten rund um die Präsidentschaftswahl im August mehr als 30.000 Personen verhaftet hat. Unter den Inhaftierten: Die Menschenrechtsaktivistin und Musikerin Maria Kalesnikava. Das Eclat-Festival für Neue Musik in Stuttgart, das gerade online stattfindet, widmet Kalesnikava und Belarus in diesem Jahr einen Schwerpunkt.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Stuttgart

#Kulturfrauen Unverwechselbarer Stil: Die Jazzpianistin, Komponistin und Sängerin Olivia Trummer

Sie gehört zu den wenigen Frauen, die es im Jazz geschafft haben, auch international auf sich aufmerksam zu machen: Olivia Trummer. Die deutsche Jazzpianistin, Komponistin und Sängerin ist mittlerweile weltweit bei renommierten Festivals zu Gast. Außerdem spielt sie immer wieder mit den internationalen Größen der Szene zusammen.  mehr...

Stuttgart

Pop Überzeugender Afropop aus Stuttgart: Die südafrikanische Sängerin Thabilé

Songs über das südafrikanische Township, in dem sie aufwuchs, über Gewalt gegen Frauen, aber auch über das alltägliche Leben – das sind die Themen der Sängerin Thabilé, die seit einiger Zeit in Stuttgart lebt.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

STAND
AUTOR/IN