100 Jahre Bauhaus SWR2 Thema Musik

"Alle Kunst ist Ordnung"

Das Bauhaus-Prinzip und die Ordnung der Dinge in der Musik
Von Karen Frankenstein und Ariane Huml

Die neuartige Kunst- und Architekturbewegung des Bauhauses faszinierte von Beginn an die bedeutendsten Komponisten ihrer Zeit, darunter Arnold Schönberg, Igor Strawinsky, Ernst Krenek, Paul Hindemith und Ferruccio Busoni. Neben der Vorliebe für zeitgenössische Musik prägte das Bauhaus in den Anfangsjahren zudem die intensive Auseinandersetzung mit der Barockmusik als musikalischem Inbegriff einer auch rein mechanischen Reproduzierbarkeit, die mit den ersten Tonaufnahmen bedeutsam wurde. Rational, konstruktivistisch und designorientiert, wie die Bewegung war, gab es Bauhauskonzertabende, Bauhauswochen und eine eigene Bauhauskapelle.

Musikliste:
Ernst Krenek
Concerto Grosso, op. 25, no. 2 (1924), 1. Satz (Allegro molto moderato e pesante)
Sinfonieorchester des Süddeutschen Rundfunks, Roman Schimmer, Herrmann Hirschfelder, Helmut Reimann

Erik Satie
Musique d’ameublement I. Tenture de cabinet préfectoral
Ensemble Erwartung, Bernard Desgraupes

Stefan Wolpe
Variation (1923)
Steffen Schleiermacher (Klavier)

George Antheil
Shimmy (1923)
Steffen Schleiermacher (Klavier)

Stefan Wolpe
An Anna Blume
Ensemble Aventure, Reinhard Roth, Leo Kern

Johann Sebastian Bach
Fuge Nr. 2, c-Moll, BWV 847
Vikingur Ólafsson (Klavier)

Lyonel Feininger
Fuge 2
Viviane Goergen (Klavier)

Josef Matthias Hauer
Sieben kleine Stücke op. 3 (1913)
Herbert Henck (Klavier)

Moritz Schneidewendt / William Overcash
Komposition 8
Moritz Schneidewendt (Klarinette), William Overcash (Violine)

Modest Mussorgsky
„Bilder einer Ausstellung“, Promenade, Moderato non tanto, pesamente
Philip Edward Fisher (Klavier)

Arnold Schönberg
Suite for Piano, Op. 25 (1921-23)
Edward Steuermann (Klavier)

Arnold Schönberg
Pierrot lunaire. Mondestrunken und Galgenlied
Klangforum Wien, Jenny Renate Wicke (Gesang)

Arnold Schönberg
Ausschnitt aus: Moses und Aron
Hans Herbert Fiedler, Helmut Krebs, Sinfonieorchester des Norddeutschen Rundfunks Hamburg, Hans Rosbaud, Chor der Staatlichen Hochschule für Musik Hamburg, Chor des Westdeutschen Rundfunks, Chor des Norddeutschen Rundfunks

Paul Hindemith
„Das Marienleben“. Für Sopran und Klavier op. 27 Nr. 1, Mariä Geburt
Christiane Oelze (Sopran), Eric Schneider (Klavier)

Georg Friedrich Händel
Suite für Cembalo, Nr. 7, G-Moll (HWV 432), 5. Gigue
Ottavio Dantone (Cembalo)

Igor Strawinsky
Die Geschichte vom Soldaten, Tango
Christian Tetzlaff, Peter Riegelbauer, Michael Collins, Dag Jensen, David Berwaerts , David Purser, Stefan Rapp, Daniel Harding

Marc Hartmann
Take 5: Schlichte Neuheit
Neue Bauhaus Kapelle

Hans Heinrich Stuckenschmidt
Marsch Alexander des Grossen
Steffen Schleiermacher (Klavier)

Stefan Wolpe
Schöne Geschichten, Op. 5b, „Patriotismus“
Dir.: Werner Herbers, Cappella Amsterdam

Stefan Wolpe
Zeus und Elida. Musikalische Groteske für Solisten, Sprecher, Chor und Orchester, Op. 5a, „Coda“ (Potpourri)
Dir.: Werner Herbers, Cappella Amsterdam

STAND