Musikgespräch

Die Pianistin Claire Huangci

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (62,2 MB | MP3)

"Es ist mir ein besonderes Anliegen, Musik zu machen, an die man sich erinnert, nicht weil ich so schnelle Finger hatte, sondern weil sie so berührend war", sagt die junge amerikanische Pianistin chinesischer Abstammung Claire Huangci. Ihre technische Perfektion ist nur das Sprungbrett für ihre ausdrucksstarken Interpretationen, für die Sensibilität, die Klangschönheit und Klarheit ihres Spiels.

Musikstück der Woche Claire Huangci spielt Mozarts Rondo für Klavier und Orchester D-Dur, KV 382

Mit seiner volksliedhaften Melodie avancierte das Rondo KV 382 zu einem Ohrwurm, der Mozart zumindest kurz von finanziellen Sorgen befreite. Sie hören es mit der Pianistin Claire Huangci und der Deutschen Radio Philharmonie.  mehr...

Musikstück der Woche mit Claire Huangci Felix Mendelssohn Bartholdy: Fantasie für Klavier fis-Moll op. 28

Claire Huangci (Klavier). Konzert vom 12.10.2013 im Asamsaal des Ettlinger Schlosses. SWR2 Musikstück der Woche vom 8.6.2019.  mehr...

Musikstück der Woche Claire Huangci spielt Sergej Prokofjews Romeo und Julia

"Romeo und Julia" war bei der Erstaufführung für viele nur ein ungeliebtes und politisch unkorrektes Etwas. Sergej Prokofjew selbst verstand das nicht. Er fand seine Musik äußerst gelungen.  mehr...

Musikstück der Woche Franz Schubert: Drei Klavierstücke D 946 mit Claire Huangci

Quasi im Vorbeigehen aufs Papier gebracht, erzählen Schuberts drei Klavierstücke von den emotionalen Befindlichkeiten des sonst eher stillen Komponisten. Es spielt die amerikanische Pianistin Claire Huangci.  mehr...

STAND
AUTOR/IN