Jazz

Zeitloser Jazz voller Poesie: „Release“ vom Lisbeth Quartett mit Charlotte Greve

STAND
AUTOR/IN
Georg Waßmuth

Charlotte Greve hat stets ihren Weg gesucht und gefunden. Von „Jugend musiziert“ bis zum „Echo Jazz“ hat die 1988 in Uelzen geborene Saxophonistin alle Preise abgeräumt, ging mit einem Stipendium nach New York und hat sich dort in der Jazz-Szene etabliert.

Audio herunterladen (3,6 MB | MP3)

Dennoch hat sie ihre Wurzeln nie vergessen und hält ihrem zu Studienzeiten in Deutschland gegründeten „Lisbeth Quartett“ die Treue. Mit ihm hat sie nun beim Label „Intakt Records“ ihr neues Album „Release“ vorgelegt. Zeitlos, filigran und auf höchstem Niveau, schwärmt unser Jazzkritiker Georg Waßmuth über das Ausnahme-Album.

Gespräch Jazzpreis-Trägerin Fola Dada: „Jazz ist in Deutschland immer noch eine Männerdomäne“

Die Sängerin Fola Dada begeistert seit vielen Jahren mit ihrer faszinierenden Stimme und ihrer starken Ausstrahlung das Publikum. Besonderes Charakteristikum der Trägerin des Deutschen Jazzpreis 2022 ist ihre stilistische Vielfalt und ihr breites musikalisches Spektrum.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Jazz Eva Klesse erhält SWR Jazzpreis 2021: „Das Trommeln hat mich erwischt!“

Eva Klesse ist SWR Jazzpreisträgerin 2021! Die Schlagzeugerin – Jahrgang 1986 – mit Professur in Hannover erhält den Preis am 18. Oktober beim Internationalen Festival „Enjoy Jazz“ in Ludwigshafen. Im Anschluss gibt sie mit dem „Eva Klesse Quartett“ ein Konzert, als Special Guest ist Gitarrist Wolfgang Muthspiel geladen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
Georg Waßmuth