Gespräch

Tocotronic-Sänger Dirk von Lowtzow über Donaueschingen "Songs sind primitiver als Neue Musik"

STAND
INTERVIEW
Kristine Harthauer

Seit fast dreißig Jahren macht Dirk von Lowtzow nun Musik – doch sein Auftritt bei den Donaueschinger Musiktagen ist für den Sänger der Band Tocotronic eine ganz neue Erfahrung: „Ich interessiere mich seit vielen Jahren für Neue Musik und Avantgarde, allerdings nur als Hörender“, sagte von Lowtzow im Gespräch mit SWR2.

Audio herunterladen (10,7 MB | MP3)

In Donaueschingen tritt er gemeinsam mit dem New Yorker Talea Ensemble auf, er rezitiert dort ein selbst verfasstes Gedicht, das durch eine Komposition von Iris ter Schiphorst ergänzt wird.

Im Gegensatz zu der Musik, die von Lowtzow sonst mit Tocotronic macht, sei das Stück von Iris ter Schiphorst „ungleich komplexer“, zum Beispiel durch die Notierung. „Es gibt eine Partitur, das gibt es bei Rocksongs in der Regel nicht. Und ich kann auch überhaupt keine Noten lesen, insofern ist es eine vollkommen andere Herangehensweise – man weiß bei klassischer Musik und vor allem bei Neuer Musik nicht, wie ein Stück enden wird.“ Rocksongs hingegen seien primitiver.

Am Samstag wird Dirk von Lowtzow gemeinsam mit dem Talea Ensemble bei den Donaueschinger Musiktagen auftreten, außer der Komposition von Iris ter Schiphorst werden Werke von Mauro Lanza, Alexander Goehr und Joanna Wozny zu hören sein.

Donaueschingen

Festival vom 13 . bis 16. Oktober SWR2 bei den Donaueschinger Musiktagen 2022

Die Donaueschinger Musiktage sind das weltweit bedeutendste Festival für zeitgenössische Musik. Auf dieser Seite stellen wir Ihnen alle SWR2 Sendungen rund um das Festival zur Verfügung: Konzertübertragungen, Gespräche und Hintergrundberichte.

Album-Kritik „Nie wieder Krieg“ von Tocotronic: Passender Soundtrack für Zeiten der Isolation

Als „Meister der Isolationslieder“ wird sie bezeichnet, als Band, die schon lange vor der Corona-Pandemie die Songs für die Pandemie geschrieben hat: Tocotronic. Tatsächlich liefert die Gruppe um Sänger und Songschreiber Dirk von Lowtzow einen passenden Soundtrack in Zeiten der Isolation und Vereinzelung. Das zeigt jetzt auch das neue Album, „Nie wieder Krieg“.

SWR2 Tandem SWR2

Gespräch Tocotronic-Sänger Dirk von Lowtzow: „Der Song ‚Freiburg‘ wird nie seine Gültigkeit verlieren“

Dirk von Lowtzow beschreibt in seinen Texten oft ein Gefühl des ausgegrenzt seins. Während seiner Jugend in Offenburg fühlte er sich selbst als Außenseiter. Die elektrische Gitarre und das Songschreiben gaben ihm Halt

SWR2 Tandem SWR2

Zeitgenossen Tocotronic-Sänger Dirk von Lowtzow: „Charles Baudelaire war der erste Popstar“

Dirk von Lowtzow ist Sänger und Texter von "Tocotronic", einer der wichtigsten deutschsprachigen Bands seit den 90er-Jahren. Die kunstvoll verrätselten Texte der häufig als Slogans zitierten Tocotronic-Songs, sind auch Frucht der großen Leseleidenschaft Dirk von Lowtzows, der von Literatur und Kunst des Symbolismus, Surrealismus und der Décadence beeinflusst wurde.

SWR2 Zeitgenossen SWR2

Buchkritik Dirk von Lowtzow - Aus dem Dachsbau

„Im Blick zurück entstehen die Dinge“: Der Tocotronic-Sänger und -Texter Dirk von Lowtzow mit einem ABC seines Lebens und seiner Musik -zwischen Traum, Wahn und Wirklichkeit.



Gespräch mit Dirk von Lowtzow



Verlag Kiepenheuer & Witsch ISBN: 978-3-462-05079-0 192 Seiten

20 Euro

SWR2 Lesenswert Magazin SWR2

STAND
INTERVIEW
Kristine Harthauer