STAND
AUTOR/IN

Das kleine Jazz-Label Sunnyside Records mit Sitz in New York hat es sich zur Aufgabe gemacht, auch ungewöhnliche CD-Projekte an den Start zu bringen. So im Fall von „Storytellers – Luciana Souza and the WDR Big Band Cologne“, ein Gemeinschaftswerk der brasilianischen Sängerin Luciana Souza und dem renommierten Arrangeur Vince Mendoza mit der WDR Big Band Köln.

Audio herunterladen (3,2 MB | MP3)

Mut zum eigenen Stil

Nach einem kurzen, schwungvollen Auftakt breitet die WDR Big Band für Luciana Souza einen zarten Klangteppich aus. Alles ist darauf abgestimmt, der Sängerin Raum für ihre Interpretation eines Klassikers von Antônio Carlos Jobim zu geben.

„Im Rosengarten der Träume und Ängste, zwischen Dornenbeet und Blumen, dort möchte ich dich sehen.“ Schon diese ersten Zeilen gestaltet Luciana Souza mit traumwandlerischer Sicherheit.

„Eine Menge von dem, was ich mache, habe ich mir einfach von anderen Leuten abgeschaut. Natürlich hatte ich großartige Lehrer, aber man muss auch den Mut haben, schamlos von ihnen das Beste zu kopieren, um dann nach und nach so etwas wie einen eigenen, persönlichen Stil zu entwickeln.“

Luciana Souza

Entdeckung des Jahres

Die Brasilianerin Luciana Souza ist 1966 in einem sehr musikalischen Umfeld zur Welt gekommen und erzählt gerne, dass sie lange Musik machte, ohne eine einzige Note lesen zu können. Bereits als Jugendliche stand sie für kommerzielle Werbejingles vor dem Mikrofon.

Dann absolvierte Souza ein Studium für Jazz-Komposition am Berklee College of Music und setzte einen Masterabschluss obendrauf. 1991 wurde die Komponistin mit der tollen Stimme als „Entdeckung des Jahres“ gefeiert und macht seitdem ununterbrochen Karriere.

Luciana Souza (Foto: Label Sunnyside Records)
Luciana Souza Label Sunnyside Records

„Mein Lebenspfad war, keinem speziellen Plan zu folgen, weder einem Fünfjahresplan noch einem Zehnjahresplan, sondern meine Träume zu verwirklichen. Ich habe einfach Glück gehabt, die Leute zu treffen, mit denen ich gemeinsam Musik machen wollte.
Aber ich habe das nie besonders forciert, meine Karriere war einfach stets im Fluss. So hat sich auch der Schwerpunkt meiner musikalischen Interessen ständig verschoben und bei diesem Projekt standen Text und Poesie absolut im Mittelpunkt.“

Luciana Souza

Außergewöhnlich, aber nicht abgehoben

Mit dem Album „Storytellers“ zeigt sich Luciana Souza als Geschichtenerzählerin von außergewöhnlichem Format. Die Werke ihrer brasilianischen Landsleute interpretiert sie mit geradezu epischer Anmut. Es sind Lieder über die Erhabenheit und Vergänglichkeit der Natur, aber auch Reflexionen über das Mit- und Gegeneinander unter den Menschen. Luciana Souza lässt dabei hörbar viel eigene Lebenserfahrung einfließen.

„Musik war stets mein bester Begleiter und bester Freund, aber ich schwebe keineswegs abgehoben über dem Alltag. Ich bin sozial sehr engagiert und stelle mich auch den globalen Fragen der Zeit. Aber vielleicht ist Musik eine Sprache, die mehr als andere Dinge über alle Grenzen hinaus Menschen erreicht.“

Luciana Souza

Vince Mendoza, ein hervorragender Arrangeur

Einen großen Anteil am künstlerischen Erfolg der CD hat der Arrangeur und Dirigent Vince Mendoza. Er zieht bei der WDR Big Band wirklich alle Register und das hervorragende Ensemble sitzt zu jeder Sekunde auf der vordersten Stuhlkante. So ist „Storytellers“ ein Album mit Wirkung weit über den Tag hinaus geworden.

CD-Tipp „Little Big II – Dreams of a Mechanical Man" mit Aaron Parks

Vor knapp zwei Jahren veröffentlichte der Pianist und Komponist Aaron Parks mit seiner Band eine sehr erfolgreiche CD. Nun ist beim Label Ropeadope unter dem Titel „Little Big II: Dreams of a Mechanical Man“ als Fortsetzung ein ganz außergewöhnliches Album erschienen.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Jazz „Piano Variations on Jesus Christ Superstar“ von Stefano Bollani

Als die Rockoper „Jesus Christ Superstar“ im Oktober 1971 in New York Premiere feierte, ließen Kritiker*innen kein gutes Haar an ihr. Dennoch wurde das Bühnenspektakel ein weltweiter Erfolg, der bis heute zahlreiche Künstler*innen inspiriert. So auch den italienischen Jazz-Pianisten Stefano Bollani, der nun beim Label Alobar seine „Piano Variations on Jesus Christ Superstar“ vorgelegt hat.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Jazz „Gentleman” von Curtis Stigers

Der Sänger, Saxophonist und Songwriter Curtis Stigers nimmt nur die Musik auf, die er selber liebt, hat ein Label hinter sich, das ihn unterstützt, und führt seit über zwanzig Jahren eine erfolgreiche Karriere.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

STAND
AUTOR/IN