SWR2 NOWJazz

Sensible Saitengeflechte – Der dänische Gitarrist Jakob Bro

STAND

Von Bert Noglik

Er fasziniert mit Entschleunigung und der Fokussierung aufs Melodische. Die Musik von Jakob Bro, aufgewachsen in Kopenhagen, ist europäisch geprägt und zugleich auch jazzmusikalisch fundiert. Im Prozess des Improvisierens und in dichter Interaktion mit den ihn umgebenden Mitspielern gelingt es ihm, Sounds zu kreieren, die kunstvoll schwebenden Mobiles gleichen. Den Weg dazu wiesen ihm die Großen, die ihm in ihrem Kontexten Raum zur Entfaltung gaben, Musiker wie Paul Motian und Tomasz Stanko. Mit einem Pool von Gleichgesinnten findet Jakob Bro vor allem im Trio- und Quartettformat zu einer eigenen Klangsprache.

Jakob Bro:
Oktober/ CD: Jakob Bo: Gefion
Jakob Bro / Thomas Morgan / Jon Christensen

Jakob Bro:
Copenhagen/ CD: Jakob Bo: Gefion
Jakob Bro / Thomas Morgan / Jon Christensen

Paul Motian:
Mumbo Jumbo/ CD: Paul Motian Band: Garden Of Eden
Paul Motian and Band

Tomasz Stanko:
Terminal 7/ CD: Tomasz Stanko Quintet: Dark Eyes
Tomasz Stanko Quintet

Jakob Bro:
Heroines/ CD: Jakob Bo: Gefion
Jakob Bro / Thomas Morgan / Joey Baron

Jakob Bro:
Returnigs/ CD: Jakob Bro: Returnigs
Jakob Bro / Palle Mikkelborg / Thomas Morgan / Jon Christensen

Jakob Bro:
To Stanko/ CD: Jakob Bro: Uma Elmo
Jakob Bro / Arve Henriksen / Jorge Rossy

Jakob Bro:
Morning Sun/ CD: Jakob Bro: Uma Elmo
Jakob Bro / Arve Henriksen / Jorge Rossy

Jakob Bro:
Gefion/ CD: Jakob Bo: Gefion
Jakob Bro / Thomas Morgan / Jon Christensen

STAND
AUTOR/IN