Jazz

Playground von Camille Bertault und David Helbock

STAND
AUTOR/IN

Sie ist Frankreichs Rising Star des Jazzgesangs und der Österreicher einer der interessantesten Pianisten aktuell.

Audio herunterladen (3,6 MB | MP3)

„Playground“ heißt ihr erstes gemeinsames Werk, das mit ständig wechselnden Klangfarben überzeugt.

Camille Bertault und David Helbock (Foto: Pressestelle, Camille Bertault und David Helbock)
Camille Bertault und David Helbock Pressestelle Camille Bertault und David Helbock

Jazz „Far Star“ von Gilad Hekselman

Als Gitarrist hat sich der in Israel geborene Musiker ganz bewusst an ganz anderen Instrumenten orientiert, um einen eigenen Stil zu entwickeln. Zu seinen Vorbildern gehören daher Künstler wie Bill Evans, Brad Mehldau oder etwa Keith Jarrett. Mit seinem neuen Album „Far Star“ hat sich der Jazzgitarrist als elektronischer Soundkünstler noch einmal neu erfunden. Die Stücke entstanden während der Pandemie und aus verschiedensten Klangschnipseln befreundeter Musiker.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Jazz „Send for me“ von Catherine Russell

Ihr erstes Geld hat sich die 1956 in New York geborene Musikerin Catherine Russell als Tänzerin in einer Broadway-Show verdient und später als Backgroundsängerin. Inzwischen steht sie als Sängerin längst im Vordergrund auf der Bühne. Ihre Spezialität sind Songs aus der goldenen Ära des Swing und Jazz und damit hat sie sich längst einen Namen gemacht.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

STAND
AUTOR/IN