STAND

Die Londoner Firma EMS
Von Christoph Wagner

Ende der 1960er-Jahre revolutionierte der Synthesizer die Popmusik. Während in den USA die Firma Moog und der Moog-Synthesizer führend waren, gab in Europa die Londoner Firma EMS den Ton an. Ihr kleiner Koffersynthesizer namens "Synthi A" sorgte für Furore. In ihrer Niederlassung in London gaben sich Rockstars die Klinke in die Hand. Ob Pink Floyd, King Crimson oder Hawkwind - alle wollten einen EMS-Synthesizer haben.

STAND
AUTOR/IN