SWR2 Jazztime

Pioniere des World Jazz – Die Band Oregon

STAND

Von Hans-Jürgen Schaal

Ralph Towner:
Canyon Song / Album: Oregon - Best of the Vanguard Years
Band Oregon

Collin Walcott:
Grazing Dreams / Album: Oregon - Best of the Vanguard Years
Collin Walcott

Ralph Towner:
Yet To Be / Album: Oregon - Best of the Vanguard Years
Ralph Towner, Klavier
Band Oregon

Ralph Towner:
The Silence Of A Candle / Album: Oregon - 1974
Band Oregon

Ralph Towner:
Brujo / Album: Ralph Towner with Glen Moore - Trios
Band Oregon

Ralph Towner:
Interstate / Album: Oregon - Best of the Vanguard Years
Paul McCandless an der Oboe

Ralph Towner:
Guitarra Picante / Album: Oregon - Always, Never, And Forever
Band Oregon

Glen Moore:
Sicilian Walk / Album: Oregon - Beyond Words
Band Oregon

Mark Walker:
Deep Six / Album: Oregon - 1000 Kilometers
Band Oregon

Schon beim Woodstock-Festival 1969 spielten Ralph Towner und Glen Moore zusammen - in der Begleitband des Folksängers Tim Hardin. 1971 entstand ihr Quartett Oregon - eine Jazzband mit fließenden Übergängen zur World Music und zur Klangwelt der Klassik. Die instrumentale Bandbreite der Formation ging weit über Jazzkonventionen hinaus, umfasste auch Instrumente wie Oboe, Sitar und klassische Gitarre. Bis zum Tod von Collin Walcott (1984) spielte Oregon in der ursprünglichen Besetzung. "Wenn Oregon zusammenkommt, ist das jedes Mal wie eine Wiedergeburt", sagt Oregons Gitarrist Ralph Towner.

STAND
AUTOR/IN