STAND

Von Franziska Buhre

Dunkelheit spielt im Jazz seit jeher eine große Rolle. Über Trennungsschmerz, der Herzen verschattet, entstanden berückende Balladen, im Lichte der Nacht wagten Frauen zum ersten Mal im 20. Jahrhundert Alleingänge auf den Straßen der Großstadt. Vom "Prince of Darkness" und der Affäre zwischen Jazz und Film Noir bis zu Lichterfesten in Schweden und Iran - ein musikalischer Streifzug zu Licht und Dunkelheit in der längsten Nacht des Jahres.

STAND
AUTOR/IN