STAND

Von Bert Noglik

Seit den 1960er-Jahren zählte er zu den Wegbereitern des europäischen Free Jazz mit holländischem Akzent. Dabei hat sich Misha Mengelberg wiederholt auf Duke Ellington, Herbie Nichols und Thelonious Monk bezogen, aber auch von Kunstströmungen wie Dada und Fluxus inspirieren lassen. Sein Schaffen, das sich vom Solo über das Duo mit Han Bennink bis zu dem von ihm geleiteten ICP Orchestra erstreckte, sorgte für produktive Verunsicherungen und entfaltete im Querdenken der Tradition eine gänzlich eigene Wirkkraft. Am 5. Juni dieses Jahres wäre Misha Mengelberg 85 Jahre altgeworden.

Misha Mengelberg:
Who's Bridge/CD: Musica Jazz
Misha Mengelberg/Han Bennink

Han Bennink:
Eine Flasche für die Lola/CD: Einepartietischtennis
Misha Mengelberg/Han Bennink

Misha Mengelberg:
Hypchritmutreefuzz/CD: Last Date
Eric Dolphy

Misha Mengelberg:
Bospaadje Konijnehol/CD: Bospaadje Konijnehol
I.C.P. Orchestra

Misha Mengelberg/Duke Ellington:
Mixed Caravan/CD: Bospaadje Konijnehol
I.C.P. Orchestra

Misha Mengelberg:
Reef/CD: Misha Mengelberg: Solo
Misha Mengelberg

Misha Mengelberg:
Knebus/CD: Misha Mengelberg: Solo
Misha Mengelberg

Gillius van Bergeyck:
Ludwig's Blue Note/CD: Tetterettet
ICP Tentet

Misha Mengelberg:
Brozziman/CD: Music Jazz
Misha Mengelberg/Han Bennink/Peter Brötzmann

Misha Mengelberg:
Impromptu # 1/CD: Impromptus
Misha Mengelberg

Thelonious Monk/Misha Mengelberg:
'Round Midnight/CD: ICP !50!
ICP Orchestra

Misha Mengelberg:
Broezimann/CD: Mish Mengelberg: Solo
Misha Mengelberg

STAND
AUTOR/IN