STAND

Brücken zwischen Israel und Iran
Von Camilla Hildebrandt

Schauspielerin und Sängerin Liraz Charhi, geb. 1978 im israelischen Ramla, erlebte mit ihren iranischen Eltern persische Kultur, wollte aber so israelisch wie möglich sein. Mit ihrer Reise nach Los Angeles änderte sich das schlagartig. Das Interesse an iranischer Musik erwachte. Ihre eigenen Alben, die sie in der Folge aufnahm, sind eine Reise in die iranische Heimat, die Liraz bis heute nicht kennt. Für die CD "Zan" hat sie mit iranischen Musikerinnen zusammengearbeitet. Ein hoch gefährliches Projekt, da jeder Kontakt strikt verboten ist.

STAND
AUTOR/IN