Musikpreis

Grammy-Nominierung für Charlie-Parker-Projekt der SWR Big Band

STAND
Big Band Nominierung (Foto: SWR)
Sie haben die neuen Charlie-Parker-Arrangements für das Album „Bird Lives“gemeinsam geschrieben: Saxophonist und Arrangeur Magnus Lindgren (l.) und Pianist und Komponist John Beasley

Die SWR Big Band ist für die kommende Grammy-Preisverleihung Anfang Februar nominiert. In einer Jazz-Kategorie für „Bestes großes Jazz-Ensemble-Album“ kann sich die Big Band neben vier anderen Nominierten (unter anderem die WDR Big Band) Hoffnung auf den begehrten Musikpreis machen. Nach vier Nominierungen in den letzten Jahrzehnten schaffte es die Big Band nun mit ihrem aktuellen Charlie-Parker-Projekt „Bird Lives“ auf die Shortlist.

Auch Anne-Sophie Mutter und Berliner Philharmoniker unter den Nominierten

Nominierungen gibt es in diesem Jahr in mehr als 90 Kategorien - von allgemeinen Kategorien wie „Album des Jahres“ bis hin zu Rock, Rap, Country oder Klassik. Unter den Nominierten sind auch weitere Deutsche. So ist beispielsweise der in Berlin geborene Musiker Christoph Franke als klassischer Produzent des Jahres nominiert, zudem finden sich die Geigerin Anne-Sophie Mutter und die Berliner Philharmoniker auf der Liste.

Die Grammys sollen am 5. Februar 2023 in Los Angeles zum 65. Mal verliehen werden. Rund 13.000 Mitglieder der Recording Academy entscheiden über die Preisträger der Grammys, die zu den begehrtesten Musikpreisen der Welt zählen.

SWR Big Band | Album Bird Lives

"Bird Lives". Das neue Album der SWR Big Band mit Magnus Lindgren und John Beasley.

Livemitschnitt aus dem Konserthuset Stockholm Video mit der SWR Big Band: Bird lives!

Zusammen mit ihrem Artist in Residence, Magnus Lindgren und dem Grammy-dekorierten Arrangeur und Pianist John Beasley trat die SWR Big Band mit ihrem aktuellen Charlie Parker-Programm erstmals vor einem schwedischen Live-Publikum auf. Mitschnitt aus dem Stockholmer Konserthuset vom 12. November.

Musikpreis "Bester Soundtrack eines Videospiels" - Sechs neue Kategorien beim Grammy-Musikpreis

Bei den Grammy-Verleihungen wird es künftig Preise in fünf neuen Kategorien geben. Wie die Recording Academy am 9. Juni mitteilte, soll bei der 65. Ausgabe der renommierten US-Musikpreise im kommenden Jahr unter anderem der beste Soundtrack für Videospiele und andere interaktive Medien ausgezeichnet werden.

STAND
AUTOR/IN
SWR