Jazz

Konzeptalbum der Extraklasse - „Ghost Song“ der Jazzsängerin Cécile McLorin Salvant

STAND
AUTOR/IN
Georg Waßmuth

Cécile McLorin Salvant gehört aktuell zu den gefragtesten Jazz-Sängerinnen und hat bereits drei Grammys für ihre Musik erhalten. Ihr neues Album „Ghost Song“ klingt wie ein persönliches Tagebuchs, frei nach dem Motto: „Hört her, das bin ich, das alles bewegt mich!“ Es ist ein Konzeptalbum der Extraklasse, das bis ins kleinste Detail und auch in der Cover-Gestaltung die Handschrift einer herausragenden Künstlerin trägt.

Audio herunterladen (3,4 MB | MP3)

Cécile McLorin Salvant wurde 1989 in Miami geborene und bekam bereits als Kind klassischen Gesangs- und Klavierunterricht. Später studierte sie Jura und Politikwissenschaften in Aix-en-Provence. Parallel dazu ließ sie an einem angesehenene Konservatorium ihre Stimme ausbilden.

„Until“ aus dem Album „Ghost Song“ von Cécile McLorin Salvant

Jazz „This Life“ von Curtis Stigers — die Musik seines Lebens

Whitney Houston als Popdiva und Kevin Costner als ihr Leibwächter begeistern 1992 mit dem Film „Bodyguard“. Auch der Soundtrack zum Film war ein Riesenerfolg. Den Song „Peace, Love and Understanding“ interpretierte damals Curtis Stigers. Nach dreißig Jahren stellt er ihn jetzt ganz bewusst an den Anfang des neuen Albums „This Life“.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Jazz Absolut hörenswert: „For You” von der Pianistin und Sängerin Olivia Trummer

Olivia Trummer zählt zu den arrivierten Jazzkünstler*innen in der Musikszene. Nach dem Studium in ihrer Heimatstadt Stuttgart verbrachte die Pianistin prägende Jahre in New York, wo sie an der „Manhattan School of Music“ auch ihre Stimme entdeckte. Als Sängerin, Komponistin und Pianistin legt sie nun bei Warner Music ihre neunte CD vor. „For You“ ist ein sehr persönliches Album, auf dem die Künstlerin unaufdringlich ihre eigene Situation sowie Beziehungen und Gefühle reflektiert. Eine beeindruckende Neuproduktion, meint unser Jazzkritiker Georg Waßmuth.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Jazz The Lost 1961 Recordings von Art Blakey & The Jazz Messengers: „First Flight to Tokyo“

Wohl kaum ein anderer hat so viele Drummer inspiriert wie Art Blakey. Der US-Amerikaner war einer der ersten Schlagzeuger, der als Leader eine äußerst erfolgreiche Band leitete - 35 Jahre lang bis zu seinem Tod 1990. Jetzt sind Konzertaufnahmen aus Tokio wiederentdeckt worden, die Art Blakey und seine Band auf dem Höhepunkt ihres Schaffens zeigen.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

STAND
AUTOR/IN
Georg Waßmuth