MusikGlobal

Kaleidophone Musik

STAND
AUTOR/IN
Wolfgang Hamm

Die gläsernen Klänge kommen wie von Geisterhand, da die „Mbira der Ahnengeister“ in Kürbiskalebassen gespielt wird. Wie Zahnräder greifen zwei Mbira-Parts oft ineinander – „Kaleidophone Musik“ nannte der südafrikanische Musikethnologe Andrew Tracey diesen sich ständig verändernden Strom musikalischer Strukturen in der Mbira-Musik Zimbabwes. Vergleichbare Techniken kennt die balinesische Gamelanmusik, aber auch die Minimal Music eines westlichen Komponisten wie Steve Reich. Welche Faszination von solchen Strukturprinzipien zyklischer Musik ausgeht, zeigt Wolfgang Hamm im Vergleich.

STAND
AUTOR/IN
Wolfgang Hamm