Score Snacks - Die Musik deiner Lieblingsfilme

Jurassic Park: So werden aus Monstern Helden

STAND
AUTOR/IN
Malte Hemmerich & Henriette Schreurs

Dinosaurier brechen aus einem Park aus, zerstören Gebäude und fressen Menschen. Stoff für einen Horror-Film! Aber doch ist Jurassic Park ein Familien-Film. Der Grund dafür ist auch der Soundtrack.

Audio herunterladen (6,4 MB | MP3)

Die Hollywood- und Filmmusik-Legende John Williams hat die Musik zu Jurassic Park geschrieben. Und man kann es kaum glauben: Er portraitiert die Dinosaurier musikalisch als Helden und fast gottgleiche Wesen!

Warum er das tut, wieso das so gut funktioniert – und was das alles mit der Musik vom neuen Film Jurassic World zu tun hat? Das hört ihr in einer neuen Folge Score Snacks – Die Musik deiner Lieblings Filme: "Jurassic Park – So werden Monster zu Helden"

AutorInnen: Malte Hemmerich und Henriette Schreurs
Produzent: Jakob Baumer
Line-Producer: Chris Eckardt
Sprecherin: Henriette Schreurs
Kontakt zur Redaktion: podcasts@swr2.de

Weitere Eckdaten zur Folge:
Film: Jurassic Park (1993) und Jurassic World (2022)
Tracks: Theme From Jurassic Park
Komponist: John Williams
Regie: Steven Spielberg

Kulturmedienschau Sechster Teil von „Jurassic Park“ kommt ins Kino | 9.6.2022

1993 – und damit quasi in der Kreidezeit der computergenerierten Effekte – kam Steven Spielbergs Science Fiction-Spektakel „Jurassic Park“ ins Kino. Dank der animierten Dinosaurier ein weltweiter Megaerfolg, der über die Jahrzehnte mehrere Fortsetzungen nach sich zog und das Wesen des Kinos nachhaltig veränderte. Heute, fast 30 Jahre später, kommt der sechste Teil ins Kino: „Jurassic World – ein neues Zeitalter“.

SWR2 am Morgen SWR2

Dinos im Kino: Lohnt sich der neue "Jurassic Park"-Film?

Der Film "Jurassic Park" von Steven Spielberg war 1993 ein Welthit. Berechtigterweise, denn die damals sensationellen Spezialeffekte, die computer-animierten Dinos und natürlich die Hauptdarsteller Laura Dern, Sam Neill und Jeff Goldblum haben den ersten Film der Reihe zu etwas ganz Besonderem gemacht. Den Erfolg kochen die Macher seitdem immer wieder auf. Vor sieben Jahren startete eine neue Jurassic-Trilogie. Diesmal nicht mehr im Insel-Park, sondern auf der ganzen Welt. Der dritte und letzte Teil „Jurassic World: ein neues Zeitalter“ ist ab heute in den Kinos. Aber lohnt er sich wirklich? Das erklärt Kino-Expertin Anna Wollner im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Stefan Eich.

Paläontologie Kann man wie in "Jurassic Park" aus versteinerter DNA Dinosaurier züchten?

Die Erbsubstanz, die DNA, ist ein ganz dünnes empfindliches Gebilde, eine lange filigrane Molekülkette. Bisher gibt es keinen anerkannten Beweis, dass die länger als ein paar 10.000 Jahre überdauert. Von Gábor Paál | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0

STAND
AUTOR/IN
Malte Hemmerich & Henriette Schreurs