STAND
AUTOR/IN

Der Jazzpreis Baden-Württemberg 2020 geht an die Sängerin Franziska Ameli Schuster aus Neuffingen bei Stuttgart. Schuster singt Swing, Modern Jazz, Reggae und elektronische Tanzmusik mit einer Stimme, die von nostalgisch bis visionär alles kann.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
10:05 Uhr
Sender
SWR2

Die Wahl-Kölnerin begeistere mit ihrer ungemein vielschichtigen Musik, Experimentierfreude und „ureigener Musiksprache“, sagt die baden-württembergische Kunststaatssekretärin Petra Olschowski (Grüne) über die Preisträgerin.

Franziska Ameli Schuster ist die Frontfrau eines kleinen Swing-Orchesters, Sängerin einer Global-Pop-Band, Vokalistin und Keyboarderin in einem Elektro-Duo und Leaderin eines Indie-Jazz-Quartetts. Für sie folgen alle ihre Projekte einem Grundimpuls:

„Ich mag den Gedanken, dass ich Musik kreiere als einen Soundtrack eines Gefühls.“

Franziska Ameli Schuster

Sie studierte unter anderem in Stuttgart, Amsterdam und Barcelona und gewann mehrfach den Wettbewerb „Jugend musiziert“. Heute ist es ihr genauso wichtig Menschen durch Musik zusammenbringen wie die Vermittlung von Werten wie Liebe, Toleranz und Offenheit.

Das tut sie unter anderem mit der Mannheimer „Huggee Swing Band“, mit der Franziska Schuster die Goldenen Zwanziger des letzten Jahrhunderts wieder aufleben lässt – inklusive Spaß an Kostümen und Bühnenshows zu Retro-Partys. Das klingt dann zwar nicht immer nach purem Jazz, aber für sie gehört diese Freiheit dazu:

„Jazz zu studieren hat für mich immer bedeutet, dass ich frei bin, meine eigene Musik zu machen.“

Franziska Ameli Schuster

Ein Nachwuchspreis für Baden-Württemberg

Der Jazzpreis Baden-Württemberg ist als Nachwuchspreis aufgestellt, der neuen Talenten eine Starthilfe geben soll. Das Preisgeld in Höhe von 15.000 Euro möchte Franziska Ameli Schuster nutzen, um mit ihrem neuen Projekt „Ameli in the Woods“ ein Album aufzunehmen. Aktuell lebt und arbeitet sie als freiberufliche Sängerin und Komponistin in Köln.

Als Preisträgerin repräsentiert sie Jazz aus Baden-Württemberg bei der Jazzmesse „Jazzahead“ im April.

Das Preisträgerinnenkonzert findet am 10. Juli 2020 im Rahmen des Festivals Jazzopen Stuttgart statt. Der SWR zeichnet das Konzert auf und sendet es dann in der SWR2 Jazz Session.

Jazz Liz Kosack erhält den SWR Jazzpreis 2019

Die Keyboarderin Liz Kosack erhält den SWR Jazzpreis 2019. Die US-Amerikanerin und Wahl-Berlinerin, die immer mit Maske auftritt, ist die erste Preisträgerin mit einem elektronischen Instrument.  mehr...

Konzert Jazzpreis-Konzert von Olivia Trummer in Stuttgart

Der mit 15.000 Euro dotierte Jazzpreis Baden-Württemberg 2019 geht an Olivia Trummer. Die Jury lobt die Frische der in Stuttgart geborenen Pianistin und Sängerin, ihr genuines Jazzspiel und ihren ausdrucksstarken Gesang.  mehr...

Jazz Das sind die Jazzplatten des Jahres 2019

Welche Neuerscheinungen haben das Jazzjahrr 2019 besonders bereichert? SWR2 Jazzredakteur Günther Huesmann stellt seine persönlichen Highlights vor.  mehr...

STAND
AUTOR/IN