STAND
AUTOR/IN

Wie bei so vielen Musikern wurden auch die Konzerte des Gitarristen Rob Luft aus London wegen der Corona-Pandemie abgesagt. Dies ist umso schmerzlicher, weil er mit dem Programm seiner brandneuen CD auf Tournee gehen wollte. Nun ist „Life is the Dancer" beim Label Edition Records erschienen und die sehnlich erwartete CD beweist erneut, dass der „BBC New Generation Artist“ Rob Luft ein ausgezeichneter und origineller Komponist, Gitarrist und Ensemblemusiker ist.

Audio herunterladen (3,2 MB | MP3)

„Das Leben ist ein Tänzer und es ist dein Tanz“

Mit leichtem und tänzerischem Rhythmus beginnt Rob Luft den Titelsong seines neuen Albums „Life is the Dancer“. Wie ein Motto schwebt diese Zeile über der gesamten Produktion. Ausgeliehen hat sich Rob Luft das Zitat bei dem aus Deutschland stammenden Bestsellerautor und spirituellen Vordenker Eckhart Tolle.

Das vollständige Zitat lautet „Das Leben ist ein Tänzer und es ist dein Tanz“. Für ihn habe das Zitat eine ganz besondere Bedeutung, denn das Leben lebe uns und nicht umgekehrt, erzählt Rob Luft.

„Wir sind nur für einen kurzen Tanz zu Gast auf dieser Welt und das möchte ich mit rhythmischen und positiven Elementen zum Ausdruck bringen."

Rob Luft

Stringenz und perfektes Zusammenspiel

Rob Luft wurde im November 1993 in einem Randbezirk von London geboren. Als begabter Gitarrist fand er Förderer, absolvierte ein Studium an der Royal Academy of Music und sammelte diverse Preise ein.

Erste Erfolge konnte der Gitarrist als Sideman verbuchen, doch sein eigenes Quintett steht seit längerem im Vordergrund. Bei der neuen CD überrascht, auf welch hohem Niveau das Ensemble miteinander kommuniziert.

Da wird nichts dem Zufall überlassen oder beiläufig abgetan. Stringenz und perfektes Zusammenspiel sind die Vorgaben, unter denen die Stücke von Rob Luft umgesetzt werden.

„Wir arbeiten im Quintett schon fast seit zehn Jahren zusammen und ich habe mit dem Bassisten und dem Schlagzeuger so etwas wie eine telepathische Kommunikation entwickelt. Deshalb muss ich fast nichts auf dem Papier notieren, sie lesen ganz einfach meine Gedanken.“

Rob Luft

Kein Ego-Shooter, sondern Teil eines dichten Klanggewebes

Rob Luft ist kein Ego-Shooter, der sich mit seiner Gitarre in den Vordergrund drängt. An seinem melodischen Einfallsreichtum lässt er jedes Bandmitglied partizipieren. So entsteht ein dichtes Klanggewebe, das einen unwiderstehlich umfängt und geradezu in die Stücke hineinzieht.

Eine inspirierte, schillernde Musik

Inspiration für seine schillernde Musik fliegt Rob Luft auf unterschiedlichste Art und Weise zu. Da sind persönliche Erlebnisse, die gerne von ihm reflektiert werden, aber auch Lieblingsstücke, die er mit seinem Quintett einfach noch einmal neu interpretiert.

Bis der Gitarrist und seine fantastische Band wieder auf Tournee gehen dürfen, ist „Life is the Dancer“ ein probates Mittel gegen jeglichen Corona-Hänger.

Jazz Kurt Elling: „Secrets Are The Best Stories ”

Der 1967 in Chicago geborene Kurt Elling gilt als einer der wichtigsten Impulsgeber des Jazz-Gesangs. „Secrets Are The Best Stories“ heißt sein neuestes Album, bei dem er unbedingt mit dem experimentierfreudigen Jazz-Pianisten Danilo Pérez zusammenarbeiten wollte. Georg Waßmuth stellt das Ergebnis dieser Zusammenarbeit vor.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Jazz „Angular Blues" von Wolfgang Muthspiel

Für „Angular Blues" hat er sich amerikanische Musiker an seine Seite geholt: den Schlagzeuger Brian Blade und den Bassisten Scott Colley. Ein klangschönes Album für dunkle Zeiten.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Jazz „Beethoven's Breakdown" von der Münchener Jazzrausch Bigband

„Beethoven’s Breakdown“ mit der Jazzrausch Bigband ist genau die richtige Scheibe zur richtigen Zeit. Man kann mal eine Stunde lang frei von allen Sorgen munter drauflos hüpfen.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

STAND
AUTOR/IN