NOWJazz

Fly – Die Neudefinition des Saxofon-Trios

STAND

Von Odilo Clausnitzer

Seit den Meilenstein-Aufnahmen von Sonny Rollins ist die Besetzung Saxofon-Bass-Schlagzeug im Jazz mit der Erwartung von Freiheit und Powerplay verbunden. Mark Turner, Larry Grenadier und Jeff Ballard haben mit ihrem kollektiv aufgestellten Trio Fly einen neuen Weg beschritten: weg vom kraftvoll-erdigen Muskelspiel, mehr Gewicht auf Komposition, durchdachte Arrangements, dynamische Differenzierung. Zwischen 2004 und 2012 hat die Band, die sich offiziell nie aufgelöst hat, drei Platten gemacht. Auch dank ihnen wurde Mark Turner zum vielleicht einflussreichsten Tenorsaxofonisten des aktuellen Jazz.

Jeff Ballard:
Beat street
Mark Turner – Saxofon
Jeff Ballard – Schlagzeug
Larry Grenadier – Kontrabass

Larry Grenadier:
Pettiford
Larry Grenadier – Kontrabass

Jeff Ballard:
Child's play
Fly

Mark Turner:
Myron's world
Mark Turner – Saxofon
Ethan Iverson – Piano

Jeff Ballard:
Child's play
Fly
Mark Turner – Saxofon
Jeff Ballard – Schlagzeug
Larry Grenadier – Kontrabass

John William Coltrane:
Chasin' the trane
John Coltrane – Tenorsaxofon
McCoy Tyner – Piano
Jimmy Garrison – Bass
Elvin Jones – Schlagzeug

Jimi Hendrix:
Spanish castle magic
Fly

Larry Grenadier:
Transfigured
Fly

Mark Turner / Larry Grenadier / Jeff Ballard:
Fly Mr. Freakjar
Fly

Warne Marsh:
Playa del Rey
Warne Marsh – Tenorsaxofon

Larry Grenadier:
Kingston
Fly

Mark Turner / Jeff Ballard:
Salt and Pepper
Fly

STAND
AUTOR/IN
SWR