STAND
INTERVIEW

„Meine Stimme ist ein verdammtes Mysterium für mich“, sagte Neil Young einmal. Der Rockmusiker selbst ist also keine Hilfe bei der Lösung des ewigen Rätsels: Wie konnte Neil Young mit seiner eigenartig dünnen, hohen Stimme zu einem so erfolgreichen Rockstar werden?

Audio herunterladen (6,6 MB | MP3)

Der Schriftsteller und Neil Young-Fan Navid Kermani schrieb über dieses Rätsel den Essay „Das Buch der von Neil Young getöteten“ (2002). Doch das Geheimnis sei geblieben, sagt Kermani im SWR2-Interview zum 75. Geburtstag von Neil Young. „Der Sound von Neil Young ist unverwechselbar, er geht durch und durch.“

Neil Youngs Musik habe auch etwas Vereinendes, so Kermani mit Blick auf die gespaltene Gesellschaft Amerikas. Neil Young stehe für das ländliche Amerika. „Das lässt ihn diese Welt verstehen, die jetzt zu einem guten Teil Trump-Land geworden ist.“

STAND
INTERVIEW