STAND
AUTOR/IN

„Es gibt keine Schublade für mich, nur die Fola Dada-Schublade“, sagt die Stuttgarter Künstlerin Fola Dada über sich selbst. Denn sie vereint viele Talente als Sängerin, Komponistin und Professorin für Jazz-Gesang. Musikalische Vielfalt ist ihr Markenzeichen.

Audio herunterladen (4,7 MB | MP3)

Die menschliche Stimme ist Fola Dadas Lieblingsinstrument — sie ist fasziniert davon. Vom Swing über Pop, Jazz bis hin zur elektronischen Musik setzt sie ihre eigene Stimme ein und unterstützt auch andere darin: als Gesangslehrerin, Stimm-Coach, Dozentin an Musikhochschulen und inzwischen sogar mit einer Professur für Jazz-Gesang in Mannheim.

Kunscht! über die Stuttgarter Sängerin Fola Dada

Musikalisch aus dem Vollen schöpfen

Als Kind beeinflussten sie der Afrobeat aus der Heimat ihres Vaters Nigeria und die Blues- und Soulplatten, die ihre schwäbische Mutter in einem kleinen Ort bei Stuttgart auflegte.

Über Stepptanz-Unterricht kam sie zum Swing — am richtigen Groove hat es Fola Dada nie gemangelt. Ihr Leidenschaft für Jazzklassiker lebt sie als Frontfrau der SWR Big Band aus. Dabei besticht sie auch durch ihre mitreißende und unglaubliche Bühnenpräsenz.

Fola Dada (Foto: Pressestelle, Annette Cardinale)
Fola Dada Pressestelle Annette Cardinale

Musik für die Menschen

Mit ihrer Musik will sie Menschen glücklich machen — aber schlägt auch mal gesellschaftskritische Töne an. Ihrer Meinung nach spaltet sich die Gesellschaft derzeit immer mehr in ein „Die“ und ein „Wir“. Deshalb will sie besonders gegen den immer stärker werdenden Rassismus ihre Stimme erheben.

„Ich bin davon überzeugt, dass ich, wenn ich die Stimme mit einer Intention einsetze, dass sie dann beim Gegenüber irgendwas bewirkt.“

STAND
AUTOR/IN