SWR2 Jazztime

Die Wiege des West Coast Jazz – Aufnahmen aus dem Lighthouse Café

STAND

Von Odilo Clausnitzer

Ein kleines Lokal in Strandnähe in einem Vorort von Los Angeles hat Jazzgeschichte geschrieben. Seit 1949 präsentierte das "Lighthouse", initiiert von Bassist Howard Rumsey, Konzerte mit der Crème des zeitgenössischen Jazz der Westküste. Die Hausband, die "Lighthouse All Stars", veröffentlichten mehr als 20 Platten. Zur Besetzung zählten zeitweise Jimmy Giuffre, Bob Cooper, Conte Candoli und sogar Max Roach. In den Hoch-Zeiten gab es im Lighthouse jeden Tag Live-Musik. Damit wurde das ehemalige Restaurant zur wichtigsten Spielstätte des neuen Westcoast-Jazz.

STAND
AUTOR/IN
SWR