STAND

Von Manfred Bonson

Die Freiheitsbewegung gegen die Diktatur in Belarus ist von vielen Liedern begleitet. Am meisten gesungen wird "Mury: Die Mauern werden fallen." Das Lied, ursprünglich als katalanisches Freiheitslied entstanden, wurde später zur Hymne von "Solidarnosc", und zuletzt ins Weißrussische übersetzt.

Aber auch neue Songs werden komponiert, traditionelle Volkslieder werden zum Symbol der nationalen Identität, und patriotische Gesänge sind Kampflieder der Gegenwart, die auf vielen Demonstrationen erklingen.

SWR2 Feature "Wir haben uns vor diesem Sommer nicht gekannt" – Aufstand in Belarus

Obwohl die Proteste in Belarus derzeit nachlassen und Machthaber Lukaschenko mit einem riesigen Volkskongress Stärke zu demonstrieren versucht, hat sich das Land nachhaltig verändert.  mehr...

SWR2 Feature SWR2

ECLAT Festival Maria Kalesnikava: Menschenrechtspreis für die Musikerin und Aktivistin

Maria Kalesnikava ist Musikerin. Und eine Ikone der Widerstandbewegung in Belarus: Einer Abschiebung aus ihrem Heimatland widersetzte sie sich, zerriss ihren Pass und sitzt nun in Haft. Am Sonntag wird der Flötistin und politischen Quereinsteigerin in Stuttgart – in Abwesenheit – der Menschenrechtspreis der „Gerhart und Renate Baum-Stiftung“ verliehen. Martina Seeber berichtet, wie es dazu kam  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Gespräch Frauen an der Protest-Front: Die emanzipativen Bewegungen in Belarus und Polen

Bei den Protesten gegen das Regime von Aleksandr Lukaschenko in Belarus, aber auch beim Widerstand gegen die verschärften Abtreibungsgesetze in Polen werden aktuelle Proteste maßgeblich von Frauen getragen. In Belarus ist daher auch von einer „ersten feministischen Revolution“ die Rede. Die Parallele in beiden Ländern ist das „weibliche Gesicht“. Es gebe jedoch einen entscheidenden Unterschied, sagt Alice Bota, Moskau-Korrespondentin der Wochenzeitung „Die Zeit“, in SWR2: „In Polen wird für Frauenrechte protestiert, während es in Belarus um ganz basale Grundrechte geht." Beide Protestbewegungen würden die Gesellschaft nachhaltig verändern. "Umfragen zeigen, dass eine deutliche Mehrheit der Polen diese Proteste unterstützt - und das in einem katholischen Land,“ so Bota. Auch in Belarus werde die Gesellschaft am Ende nicht mehr jene sein, die sie vor dem 9. August 2020 gewesen ist.  mehr...

SWR2 Journal am Morgen SWR2

ECLAT festival „Echoes – Voices of Belarus” – Das Festival ECLAT macht auf die Menschenrechtsverletzungen in Belarus aufmerksam

Belarus, etwa 1000 km von Deutschland entfernt, ist ein Land, in dem schon lange keine freie Meinungsäußerung mehr möglich ist. Ein Land, dessen Regierung unter Machthaber Lukaschenko seit den Protesten rund um die Präsidentschaftswahl im August mehr als 30.000 Personen verhaftet hat. Unter den Inhaftierten: Die Menschenrechtsaktivistin und Musikerin Maria Kalesnikava. Das Eclat-Festival für Neue Musik in Stuttgart, das gerade online stattfindet, widmet Kalesnikava und Belarus in diesem Jahr einen Schwerpunkt.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

STAND
AUTOR/IN