SWR2 Jazz Session

Aus dem Archiv: Sérénité – Das Richard Galliano Quartet 2008 beim Festival Enjoy Jazz

Stand

Von Odilo Clausnitzer

Richard Galliano hat das Akkordeon als traditionelles Musette-Instrument in den französischen Jazz eingeführt - auf Anraten von Astor Piazzolla. Sein Spiel changiert zwischen tänzerischem Übermut und verträumten Melodien und lässt viel luftigen Freiraum für seine Mitmusiker. Bei der 10. Festivalausgabe von Enjoy Jazz war er mit einem besonders spannenden Quartett zu Gast: Mit dabei der legendäre Bassist Charlie Haden, der afro-kubanische Pianist Gonzalo Rubalcaba und der Schlagzeuger Clarence Penn. Eine Aufnahme aus der Alten Feuerwache Mannheim vom 18. Oktober 2008.

Richard Galliano:
Pourquoi?
Tango pour Claude
Aurore
Bonjour
Mister J
Love Day
Sérénité
Birds
Hymne

Richard Galliano Quartet

Stand
AUTOR/IN
SWR