SWR2 Jazztime

American Classic – Dem Tenorsaxofonisten Dexter Gordon zum 100. Geburtstag

STAND

Von Hans-Jürgen Schaal

Dexter Gordon (1923 - 1990) war eine Schlüsselfigur in der Geschichte des Tenorsaxofons. Geschult an Swing-Saxofonisten wie Coleman Hawkins und Lester Young, adaptierte Gordon die Ideen des Bebop und wurde ein wichtiger Einfluss auch für John Coltrane. Weil er 1960 in New York Auftrittsverbot hatte, nahm er eine Einladung nach Europa an und blieb dann einfach hier - einer der wichtigsten "US Expatriates" im europäischen Jazz. Mit seiner Rückkehr in die USA 1976 wurde Gordon endgültig zum Jazz-Giganten. Im Film "Round Midnight" (1986) setzte er auch seiner eigenen Biografie ein Denkmal.

STAND
AUTOR/IN
SWR