Das Neueste aus Jazz und Pop

STAND

Album der Woche Seelenstrip – Choosing von Sophie Jamieson

Sophie Jamieson singt von Alkohol-Abstürzen, Unsicherheit, Einsamkeit und Schmerz. Ein mutiges Debüt der jungen Londonerin, der man in ihrer Musik so nahe kommen kann wie selten einem Menschen.

SWR2 Tandem SWR2

Jazz Faszinierendes Konzert von 1978: „Searching in Grenoble" mit Mal Waldron

Ein bislang unveröffentlichter Mitschnitt eines Auftritts des legendären Jazzpianisten Mal Waldron aus dem Jahr 1978 ist gerade beim Label Tompkins Square erschienen. Darauf finden sich Jazzstandards sowie klassische Waldron-Kompositionen. Eine Fundgrube nicht nur für Waldron-Fans - vor allem aber die beeindruckende Wiederentdeckung eines grandiosen Pianisten, meint unser Jazzkritiker Johannes Kaiser.

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Erklär mir Pop „Holocene“ von Bon Iver

Justin Vernon - der sich, wenn er Musik macht, Bon Iver nennt - zog sich in eine Jagdhütte zurück und meldete 2011 sich mit seinem höchst erfolgreichen Album „Bon Iver“ wieder zurück. Der Titel „Holocene“ wurde besonders hoch gelobt: „Die steigenden und fallenden Akkordwechsel erzeugen ein Gefühl von Bewegung, das sich während des gesamten Songs entwickelt, ein gezeitenartiges Auf und Ab, das mit einer abrupten Auflösung endet“.

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Album der Woche Gruß aus Hellas: “Heavy Seas at the Cape of Good Hope” von Christian Ronig

Christian Ronig aus Münster spielt griechische Lieder ohne Sirtaki-Klischees. Darauf gekommen ist er durch ein „Moussaka-Massaker“ in seiner Stammkneipe. Sein Kulturtransfer ist auch in Athen erfolgreich.

SWR2 Tandem SWR2

Jazz Die Power Leute zu bewegen - „Where I’m meant to be" vom Ezra Collective

Das Ezra Collective läßt ein halbes Dutzend Freunde zum Händeklatschen antreten und integriert ein Streichquartett ebenso gekonnt wie eine Rapperin. Sie haben die Power Leute zu bewegen, „Hot Stuff" aus London, meint unser Musikkritiker Georg Waßmuth.

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Punk-Urgestein Godmother of Punk: Nina Hagen mit neuem Album „Unity“

Nina Hagen ist eine Institution: Mit grellem Look und unzähmbarem Charakter brachte sie die Anarchie in den deutschen Musik-Mainstream. Nach zwölf Jahren erscheint nun ihr neues Album „Unity“ – musikalisch ein ähnlich anstrengender Stilmix wie die Outfits der Künstlerin und gleichzeitig eine schöne Erinnerung an die Existenz unserer skurrilen und liebgewonnenen „Godmother of Punk“.

Erklär mir Pop „Im Schneckenhaus“ von Joris

Angst vor Kitsch hat er nicht und er umschifft ihn gekonnt: Joris' Debüt fügt sich Ende 2014 in die grüblerischen Reihen des Deutschpop ein und ist doch einzigartig. Über mehr als ein Jahr hinweg entsteht das weitgehend analog eingespielte erste Album des Musikers HOFFNUNGSLOS HOFFNUNGSVOLL, das Joris' Stimme jederzeit in den Vordergrund rückt. So auch beim Titel „Im Schneckenhaus“, der einen Verlust nahestehender Menschen thematisiert, aber eine positive Grundstimmung vermittelt.

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Album der Woche Ein Lied ist geboren – The IsReal Book von Assaf Levitin & Agvh Jazz Ensemble

Assaf Levitin ist Kantor einer jüdischen Gemeinde und ausgebildeter Opernsänger. Sein Herz schlägt auch für den Jazz. Auf seinem „IsReal Book“ singt er Stücke aus Israel und eigene Kompositionen. Jazz auf hebräisch – ein Hörerlebnis.

SWR2 Tandem SWR2

Jazz Lieder, die Mut machen - Das Album „Home" des ukrainischen Ensembles GANNA

Ganna Gryniva gilt als Stimme des ukrainischen Widerstandes: Sie kam vor 20 Jahren mit ihrer Familie nach Berlin und engagiert sich nun in Kriegszeiten für Flüchtlinge und Waisenkinder aus ihrer ukrainischen Heimat.
Als Sängerin ist Ganna Gryniva in Berlin mit mehreren Ensembles unterwegs – so auch mit dem Ethno-Jazz Ensemble GANNA, für das sie selbst komponiert und arrangiert. „Home“, also „Heimat“- die neue CD der Band, - ist eine spannende Mischung aus authentischen ukrainischen Volksliedern und Modern Jazz. Ein facettenreiches und beeindruckendes Album, in das viel Herzblut eingeflossen ist, meint unsere Jazzkritikerin Ursula Böhmer.

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Advents-Playlist Pop Jingle Bell Rock! So klingt der Advent

Sie sind noch nicht in Weihnachtsstimmung? Dann haben wir die passende Playlist für Sie!
Neben Paul McCartneys „Chestnuts Roasting on an Open Fire“ oder The Sonics mit weihnachtlichem Garagen Rock sind noch viele weitere Songs dabei, die vorweihnachtliche Stimmung verbreiten.

Advents-Playlist Jazz Let it snow, let it snow! So klingt der Advent

Sie sind noch nicht in Weihnachtsstimmung? Dann haben wir die passende Playlist für Sie! Neben Klassikern wie Ella Fitzgeralds „Santa Claus is Coming to Town“ und Frank Sinatras „Jingle Bells“ sind noch viele weitere Songs dabei, die vorweihnachtliche Stimmung verbreiten.

Musik Geschenk aus purem Pop - 40 Jahre „Thriller“ von Michael Jackson

Am 30.11. 1982 erschien mit „Thriller“ das erfolgreichste Album der Popgeschichte. Es brachte Michael Jackson sieben Top-Ten-Hits und acht Grammys. Bis heute verkaufte es sich über hundert Millionen Mal. Trotz der Missbrauchsvorwürfe gegen den 2009 gestorbenen Sänger ist die Faszination von „Thriller“ ungebrochen.

SWR2 am Morgen SWR2

Spotify Playlist Die Musiktitel aus SWR2 am Samstagnachmittag

Die Musiktitel der letzten beiden Sendungen von SWR2 am Samstagnachmittag finden Sie als Playlist bei Spotify.

Musik Musikszene im Südwesten noch immer in Krisenstimmung

Nach dem Corona-Lockdown ist die Krise in der Musikszene im Südwesten noch nicht überstanden. Große Namen ziehen zwar wieder viele Besucher, auch kostenlose Konzerte oder Auftritte von Coverbands sind meistens ausverkauft. Kleinere Bands, die eher experimentelle Musik spielen, haben es aber besonders schwer. Zudem seien die Honorare meistens zu niedrig und der Aufwand dafür sehr groß.

SWR2 Journal am Mittag SWR2

80. Geburtstag des Woodstock-Stars Jimi Hendrix auf einem Festival von heute: Passt das?

Von Monterey bis Woodstock: Jimi Hendrix war schon in den Sechzigern eine Festival-Legende. Aber wäre der Virtuose an der Gitarre, der mit nur 27 Jahren verstarb, eigentlich glücklich in der Festivallandschaft von heute? Ein kleines Gedankenexperiment, wie der Gitarrengott wohl Rock am Ring & Co. fände.

STAND
AUTOR/IN
SWR