Jazz „Hope“ mit dem Duo Lionel Loueke und Kevin Hays

AUTOR/IN
Dauer
Sendedatum
Sendezeit
12:33 Uhr
Sender
SWR2

Gitarre und Klavier gehören zu Ur-Instrumenten des Jazz und sind in vielen Formationen präsent. Im Duo sind die sehr unterschiedlichen Instrumente eher selten zu hören, weil es schwer ist, zwischen ihnen eine Balance herzustellen. Für den Gitarristen Lionel Louke und der Pianisten Kevin Hays liegt genau darin die besondere Herausforderung. Ihr stellen sich die beiden Musiker virtuos auf ihrer neuen CD mit dem Titel „Hope“, erschienen beim Label Editon Records.

Westafrikanische Rhythmen

Der 1973 im westafrikanischen Benin geborene Musiker Lionel Loueke hat in Boston und Paris studiert und zählt zu den Top-Gitarristen der Jazz-Szene.

„Mein Zuhause ist mittlerweile überall dort, wo mein Bett steht. Es genügt, wenn ich meine Gitarre dabei habe und einen kleinen Koffer mit dem Nötigsten. Meine Inspiration erhalte ich bei den Reisen.“

Lionel Loueke

Zauberkasten Klavier

Während beim Gitarristen Lionel Loueke in jedem Takt seine afrikanische Heimat mitschwingt, ist für den gebürtigen New Yorker Kevin Hays das Klavier eine Art „Wunderkiste“, aus der er Töne im Überfluss zaubert.

Die Titel der CD „Hope“ entstanden bereits im Jahr 2016. Damals haben sich die beiden Musiker für die Produktion einer Vinyl-Ausgabe zusammengefunden.

Die beiden haben eine perfekte Balance zwischen ihren Instrumenten gefunden. Entsprechend schnell war die Platte vergriffen. Das Label „Edition Records“ sicherte sich die Masterbänder und vertreibt jetzt die Produktion als CD.

Meditativ und gefühlvoll

Das feinmotorige Zusammenspiel von Lionel Loueke und Kevin Hays, die auch ausgezeichnete Vokalisten sind, hat sehr viel Gefühl und mutet mitunter meditativ an.

Ein vielseitiger Brückenschlag auf höchstem Niveau zwischen zwei Künstlern, die, obwohl sie weit weg voneinander aufwuchsen, musikalisch ganz nah beieinander sind.

Jahrelange weitere Zusammenarbeit

Seit Entstehung der CD im Jahr 2006 treten Kevin Hays und Lionel Loueke regelmäßig gemeinsam auf, zum Beispiel im Jahr 2018 bei „Jazz geht Baden“.

AUTOR/IN
STAND