STAND
AUTOR/IN

In diesem Jahr feiert die Berliner Band Einstürzende Neubauten ihr 40-jähriges Jubiläum. Das neue Album „Alles in Allem“ macht einen Sprung vom bisherigen lärmigen Sound hin zu mehr Ruhe. 100 Tage hat die Band an den Songs gearbeitet, deren verbindendes Thema „Berlin“ ist.

Audio herunterladen (3,3 MB | MP3)

Ruhige Intensität

Industrialsounds, Instrumente aus Schrott zusammengebaut und ungewöhnliche Kompositions- und Textstrukturen waren den Einstürzenden Neubauten viele Jahrzehnte wichtig. Diese Radikalität im künstlerischen Schaffen ist auch heute noch spürbar, wenngleich die Band musikalisch auf „Alles in Allem“ gemäßigt klingt und die Dynamik früherer Alben nur ab und an in Ansätzen durchscheint, so wie in „Ten Grand Goldie“.

Nah am Publikum

Anfang der 2000er Jahre hatte die Ehefrau von Sänger Blixa Bargeld das Konzept des Crowdfunding erfunden: Statt eine Plattenfirma den Aufnahmeprozess finanzieren zu lassen und dadurch künstlerisch nie ganz frei zu sein, baten sie die Fans um finanzielle Unterstützung und gaben im Gegenzug mehr Einblicke in die Schaffensphase.

Dieses Konzept haben sie bis heute beibehalten. Alexander Hacke, Bassist der Band, erklärt, dass sie sich den Unterstützer*innen deutlich mehr verpflichtet fühlen als früher den Geschäftsleuten der großen Musikkonzerne.

„Wir haben uns 100 Tage Studio gegeben dafür, das war die Kalkulation und das haben wir geschafft, also wir haben das Album in 100 Tagen in einem Zeitraum von zehn Monaten aufgenommen.“

Bassist Alexander Hacke

Berlin als zentrales Element

Überthema des Albums ist die Stadt Berlin. Blixa Bargeld, der die Texte schreibt, verwendet oft Traumsequenzen, verknüpft diese mit seinen Erinnerungen, die teilweise bis in die Kindheit zurückgehen. Die Songs heißen „Wedding“, „Am Landwehrkanal“ oder auch so, wie die Ecke, in der aufgewachsen ist: „Grazer Damm“.

Die Stücke auf dem neuen Album der Einstürzenden Neubauten sind anders als früher nie lärmig, es ist ein wunderbar durchhörbares Album, das in vielen ruhigen Momenten eine Intensität erreicht, die genauso extrem ist wie früherer Krach — Stille und Ruhe klingen lediglich anders kraftvoll.

Get ready for the release of our new studio album ALLES IN ALLEM.

„Wenn wir zusammen arbeiten, dann arbeiten wir sehr traditionell, also wir sind fünf Personen in einem Raum, die sich den Ball hin- und zurückspielen. Wir machen eigentlich nichts am Computer, dazu wird der Toningenieur delegiert und so entwickeln wir die Stücke dann zusammen.“

Bassist Alexander Hacke

Zwölf Jahre nach dem letzten regulären Studioalbum haben die Einstürzenden Neubauten mit „Alles in Allem“ einen weiteren großen Wurf gelandet, textlich und musikalisch zeitlos gut.

SWR2 LIVE Currentzis Midnight Lounge mit FM Einheit

Ein nächtlicher Austausch über seltene und ungewöhnliche Musikaufnahmen
FM Einheit trifft den Chefdirigenten des SWR Symphonieorchesters, Teodor Currentzis
(Liveübertragung aus dem BIX in Stuttgart)  mehr...

SWR2 LIVE SWR2

Musik Nach acht Jahren ein neues Album: Fiona Apple veröffenlicht „Fetch The Bolt Cutters“

Fans mussten acht Jahre auf Fiona Apples fünftes Album warten. Auf „Fetch The Bolt Cutters” zeigt sich die Singer-Songwriterin kompromisslos und geht in den Texten oft machtversessene Männer an. Das Album ist interessant – aber längst nicht ihr bestes.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Pop DAF-Sänger Gabi Delgado überraschend gestorben

Seine Band DAF gilt als Wegbereiter des Techno in Deutschland. Nun ist der Sänger Gabi Delgado im Alter von 61 Jahren gestorben.  mehr...

STAND
AUTOR/IN