STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (3,8 MB | MP3)

Kapitalismus mutierte zur Gangsterwirtschaft.
Wolfgang Pohrt interpretierte Anfang der 1990er Jahre den siegreichen Kapitalismus als Herrschaft von kriminellen Cliquen, nicht mehr als Ausdruck einer politischen Ökonomie des Marktes. Die bereits 1997 unter dem Titel: "Brothers in Crime - Die Menschen im Zeitalter ihrer Überflüssigkeit. Über die Herkunft von Gruppen, Cliquen, Banden, Rackets und Gangs" erschienenen Studien sind nun im Rahmen einer Werksgesamtausgabe neu veröffentlicht worden.
Rezension von Ingo Zander.

Edition Tiamat, 320 Seiten, 26 Euro
ISBN 978-3-89320-002-3

STAND
AUTOR/IN