Literatur

„Wildfeuer" - Das Debüt von Clara Viebig erstmals als Buch

STAND
AUTOR/IN
Hannegret Kullmann

Audio herunterladen (6,9 MB | MP3)

Um 1900 war die deutsche Schriftstellerin Clara Viebig eine Bestseller-Autorin – heute kennt sie kaum noch jemand. Die gebürtige Triererin schrieb unzählige Novellen, Romane, Theaterstücke und Libretti. Ihr literarisches Vorbild war der französische Naturalist Emile Zola. Der Rhein-Mosel-Verlag hat in diesem Jahr ihren ersten Roman „Wildfeuer“ herausgebracht, ursprünglich eine Fortsetzungsgeschichte für eine Berliner Boulevard-Zeitung. Auf den ersten Blick wirkt das Buch wie ein Trivialroman, hat aber inhaltlich weitaus mehr zu bieten.

STAND
AUTOR/IN
Hannegret Kullmann