Gedichte

„Wenn der Krieg beginnt“ von Bertolt Brecht

STAND
AUTOR/IN
Kerstin Bachtler

Seit einem halben Jahr beherrscht der russische Angriffskrieg nicht nur die Berichterstattung in den Nachrichtenmedien. Auch in der Literatur schildern Schriftstellerinnen und Schriftsteller ihre Eindrücke. Immer schon waren Kriegsereignisse auch Thema in der Literatur. Sei es in antiken Epen oder der Lyrik der Neuzeit.

Audio herunterladen (1,9 MB | MP3)


Bertolt Brecht etwa beschäftigte sich in vielen seiner Gedichte mit dem Krieg. Dabei ging es ihm meist nicht explizit um den Ersten und den Zweiten Weltkrieg, die er selbst erlebte, sondern um einen allgemeinen Blick auf die Wirkung von Kriegen. Und so ist sein Gedicht „Wenn der Krieg beginnt“ von erschreckender Aktualität.

STAND
AUTOR/IN
Kerstin Bachtler